23.07.2020, 20.04 Uhr

Meghan Markle: Trotz Corona-Krise! Herzogin Meghan plant Mega-Party

Ausgelassen feiern gestaltet sich in Zeiten der Corona-Pandemie für viele schwierig - doch Meghan Markle scheint das nicht zu bekümmern. Ihren 39. Geburtstag will die Frau von Prinz Harry mit einem Ausbruch aus ihrem goldenen Käfig zelebrieren.

Meghan Markle scheint sich selbst von einer Pandemie nicht vom Feiern abhalten zu lassen. Bild: Daniel Leal-Olivas / PA Wire / picture alliance / dpa

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie dürfte jeder einzelne am eigenen Leib zu spüren bekommen haben. Das öffentliche Leben kam zum Erliegen, Veranstaltungen, Urlaubsreisen und sonst alltägliche Unternehmungen blieben auf der Strecke. Private Feierlichkeiten wie Hochzeiten oder andere Familienfeste mussten notgedrungen abgesagt werden, um Abstandsregeln einzuhalten und die Verbreitung des Coronavirus einzudämmen.

Meghan Markle will nach Corona-Isolation endlich wieder feiern

Inzwischen wurden vielerorts Kontaktbeschränkungen gelockert und Unternehmungen im kleinen Kreis wieder gestattet. Diese Chance packt so mancher beim Schopfe und stürzt sich Hals über Kopf in die Planungen, um notgedrungen abgesagte Partys nachzuholen. So auch Meghan Markle - die Ehefrau von Prinz Harry, seit einigen Monaten in ihrer Geburtsstadt Los Angeles ansässig, hat nämlich in naher Zukunft einen handfesten Grund zum Feiern.

VIDEO: Royales Liebeshoroskop: So steht es wirklich um ihre Ehe!
Video: News.de

Herzogin Meghan plant Mega-Party zum 39. Geburtstag am 4. August

Am 4. August wird die Herzogin von Sussex 39 Jahre alt - und will ihren Ehrentag offenbar zum Anlass nehmen, eine riesige Party zu schmeißen. Die Partypläne von Meghan Markle offenbarte nun ein namentlich nicht genannter Freund der Herzogin gegenüber der britischen "Daily Mail". Und die Vorbereitungen lassen darauf schließen, dass es Meghan Markle in ihrem goldenen Käfig in Los Angeles langsam ein wenig zu eng wird.

Meghan Markle fühlt sich "eingepfercht" und will aus Luxusvilla ausbrechen

Die Herzogin von Sussex, die sich mit Ehemann Prinz Harry und Söhnchen Archie nach ihrem Umzug von Kanada nach Los Angeles in einer Luxusvilla eingeigelt hat, soll nämlich schon die sprichwörtliche Decke auf den Kopf fallen. Meghan fühle sich "eingepfercht" in ihrem neuen Zuhause, das sie aufgrund der Corona-Pandemie nur selten verlassen habe. Ihre Geburtstagsfete will Herzogin Meghan deshalb auch nicht in Los Angeles, sondern in Montecito unweit von Santa Barbara feiern, heißt es.

Erst Corona-Test, dann Party! Meghan Markle legt Gäste-Regeln fest

Abseits der Millionenmetropole Los Angeles plane die Herzogin, ihre engsten Freunde zu einer abendlichen Party einzuladen. Um zu vermeiden, dass sich die Gäste untereinander mit dem Coronavirus anstecken, soll Meghan Markle angeordnet haben, dass sich ihre Freunde vor der Feier einem Covid-19-Test unterziehen sollen. Zudem soll die Party unter freiem Himmel stattfinden. In jedem Fall soll die Veranstaltung jedoch so schlicht wie möglich gehalten werden, damit sich die Herzogin nicht den Vorwurf gefallen lassen müsse, rücksichtslos und unverantwortlich zu handeln.

FOTOS: Prinz Harry und Herzogin Meghan als Senior Royals: Es war einmal...
zurück Weiter Prinz Harry und Herzogin Meghan als Senior Royals: Es war einmal... (Foto) Foto: imago images / PA Images/spot on news Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser