23.07.2020, 15.28 Uhr

Tim Smith ist tot: Cardiacs-Sänger stirbt mit 59 Jahren nach Herz-Problemen

Schon wieder verliert die Musikwelt einen der ganz Großen. Tim Smith, Frontmann der britischen Band Cardiacs, ist im Alter von nur 59 Jahren gestorben. Der begnadete Musiker litt schon länger unter gesundheitlichen Problemen.

Die Musikwelt trauert um Tim Smith. Bild: Adobe Stock/9parusnikov

Die Musikwelt trauert um Tim Smith. Der Sänger der britischen Band Cardiacs ist im Alter von 59 Jahren infolge von Herz-Probleme gestorben. Smith hatte bereits vor einigen Jahren einen schweren Herzinfarkt erlitten, der seine Bewegung seither stark beeinträchtigt hatte, berichtet das britische Blatt "Daily Star".

Tim Smith ist tot: Cardiacs-Frontmann mit 59 Jahren gestorben

Der in Surrey geborene Tim Smith entdeckte seine Leidenschaft für die Musik bereits in der Schule. Schon damals formierte er mit seinen Freunden seine erste Band. Im Jahr 1977 gründete er gemeinsam mit seinem Bruder James "Jim" Smith die Progressive-Rock-Band Cardiacs, für die er nach dem Austritt von Sänger Michael Pugh und Schlagzeuger Peter Tagg die Rolle des Frontmannes übernahm. Bis Mitte der neunziger Jahre machte die Gruppe gemeinsam Musik und veröffentlichte acht Studioalben sowie eine Reihe von Live-Alben, Compilation-Alben und Singles.

Tim Smith kämpfte schon lange mit gesundheitlichen Problemen

2008 legte die Gruppe nach Tim Smiths Krankenhausaufenthalt eine unbestimmte Pause ein. Aufgrund seines Herzinfarkts entwickelte er eine seltene neurologische Bewegungsstörung namens Dystonie, deren Ursprung in den motorischen Zentren im Gehirn liegt. Dies hatte zur Folge, dass der Musiker seither Schwierigkeiten mit dem Sprechen sowie alltäglichen Bewegungen hatte und auf einen Rollstuhl angewiesen war.

Smiths Arbeit prägte viele große Künstler

Smiths Arbeit übte einen maßgeblichen Einfluss auf Acts wie Radiohead, Blur oder auch Faith No More aus. Im Jahr 2018 wurde Smith mit dem Ehrentitel als Doktor der Musik vom Royal Conservatoire of Scotland ausgezeichnet.

Tim Smith gestorben: Fans und Kollegen nehmen Abschied

Seit Bekanntwerden von Tim Smiths Tod erwiesen ihm zahlreiche Fans und Wegbegleiter im Netz die letzte Ehre. "Unglaublich traurig von dem Tod von Tim Smith von Cardiacs zu hören. Ein einzigartiger Musiker, ein wunderbarer Mann. Was für ein Scheißtag. Aber er wird immer das blendende Licht im Zentrum einer riesigen musikalischen Familie sein.", schrieb The-Keatons-Gitarrist Rhodri Marsden auf Twitter. Ein Fan fügte hinzu: "Sehr traurig zu hören, dass Cardiacs Frontmann Tim Smith gestorben ist. Einige der besten Nächte meines Lebens verbrachte ich in seiner Gesellschaft. RIP Tim, du verrücktes Genie."

Sie können den Tweet zu Tim Smith nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser