03.07.2020, 08.09 Uhr

Royal-News mit Francis Dumoke: Dramatischer Unfall! Enger Vertrauter der Queen fast gestorben

Da hatte Francis Dymoke einen ganz besonders aufmerksamen Schutzengel: Um Haaresbreite entging der Aristokrat und enge Vertraute von Queen Elizabeth II. dem sicheren Tod, als ihn eine Kuhherde platttrampelte.

Queen Elizabeth II. dürfte das Unfall-Drama ihres Vertrauten Francis Dumoke nahe gegangen sein. Bild: Daniel Leal-Olivas / Ap / PA Wire / picture alliance / dpa

Er wollte lediglich einen entspannten Spaziergang mit seiner Ehefrau unternehmen und die englische Landschaft in der Grafschaft Lincolnshire genießen - doch um ein Haar hätte Francis Dymoke den Ausflug nicht überlebt. Der enge Vertraute von Queen Elizabeth II. sprang, so ist es aktuell in der britischen "Daily Mail" zu lesen, dem Tod in letzter Sekunde von der Schippe.

Francis Dumoke verteidigt Queen Elizabeth II. auf besonderem Posten

Als Aristokrat ist Francis Dymoke in den besseren Kreisen Englands kein Unbekannter. Zudem steht der 65-Jährige der Königin besonders nahe: Von seinem Vater erbte er den Titel "The Honourable Queen's Champion" und die damit einhergehende würdevolle Aufgaben, einen jeden zum Duell herauszufordern, der es wagt, dem Monarchen das Recht der Regentschaft abzusprechen. Seit dem 14. Jahrhundert, als König Richard II. auf dem englischen Thron saß, ist die Familie Dumoke mit diesem ehrenvollen Amt betraut. Ein erbitterter Zweikampf mit einem Monarchie-Gegner sollte Francis Dymoke jedoch nicht in tödliche Gefahr bringen.

Enger Vertrauter von Queen Elizabeth II. beinahe von Kuhherde zu Tode getrampelt

Vielmehr bahnte sich das potenziell tödliche Drama in der Freizeit des 65-Jährigen an, als dieser mit Ehefrau Gail und dem Hund der Familie durch die Landschaft spazierte. Inmitten der ländlichen Idylle stürmte plötzlich eine Kuhherde auf das Paar zu. Geistesgegenwärtig half Francis Dumoke seiner Gattin, sich über einen Zaun in Sicherheit zu bringen, doch Francis Dumoke selbst stolperte und blieb im Gras liegen. Die wildgewordenen Rinder dachten jedoch gar nicht daran, ihren Kurs zu ändern, sondern trampelten schnurstracks geradeaus und erwischten den 65-Jährigen mit ihren Hufen.

Schon gelesen? Unfall schockt die Royals - Treppensturz in Balmoral Castle

Wie durch ein Wunder! Aristokrat überlebt Angriff von Kühen

Eigentlich wäre damit das sichere Todesurteil unterschrieben gewesen, doch Francis Dumoke überlebte den unsanften Kontakt mit der Rinderherde. Der Aristokrat trug nämlich einen Rucksack auf seinem Rücken, in dem sich Picknick-Snacks und Getränkedosen befanden. Diese explodierten zwar, als die Kühe über den 65-Jährigen hinweggeloppierten, doch sie federten auch den Aufprall der Hufe ab. Ohne diesen Schutz hätte Francis Dumoke ernsthaft verletzt oder getötet werden können. Wie durch ein Wunder trug der 65-Jährige lediglich blaue Flecken davon. Da dürfte nicht nur Queen Elizabeth II. erleichtert aufatmen...

FOTOS: Von originell bis elegant Das sind die schönsten Hüte von Queen Elizabeth II.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser