24.06.2020, 07.40 Uhr

Prinz Harry in Royal-News: Heimliche Trennung? Er soll Meghan Markle allein zurückgelassen haben

Hat sich Prinz Harry heimlich, still und leise aus Los Angeles verdrückt und ist ohne Frau und Kind zurück in seine alte Heimat gedüst? Angeblich habe der Enkel von Queen Elizabeth II. in Los Angeles einen Privatjet bestiegen.

War Prinz Harry alleine zurück in England? Bild: dpa

Haben wir da schon wieder etwas nicht mitbekommen bei Prinz Harry und seiner Frau Meghan Markle? Bekanntlich residiert Familie Sussex seit dem Megxit im vergangenen Frühjahr aktuell im sonnigen Los Angeles. Doch jetzt werden Gerüchte laut, Prinz Harry sei (zumindest vorübergehend) getrennt von Herzogin Meghan und dem kleinen Archie. Eine Bestätigung für die Spekulationen gibt es allerdings bislang nicht.

Prinz Harry getrennt von Meghan Markle zurück in England

Wie die "Gala" aktuell berichtet, könnte Prinz Harry derzeit ohne seine Frau Meghan Markle und den gemeinsamen Sohn nach England zurückgekehrt sein. Dabei bezieht sich "Gala" auf die Webseite "Flightaware.com", auf der verzeichnet ist, das ein zweimotoriger Privatjet am vergangenen "Samstag (20. Juni) von Los Angeles aufgebrochen und am Sonntag (21. Juni) in Farnborough gelandet ist. In diesem Flieger soll angeblich Prinz Harry gesessen haben.

Meghan Markle alleine in Los Angeles ohne Mann Prinz Harry

In dem Bericht heißt es weiter, dass Prinz Harry laut Instagram-Zeugen am Flughafen in Los Angeles gesehen worden sei, wo er ohne seine Frau und sein Kind, dafür allerdings mit zwei Royal Protection Officern, an Bord der Maschine gegangen sei. Verdächtig erscheint dem Blatt zufolge, dass der Privatflughafen im Südwesten Londons von Harry und Meghan schon im Sommer 2019 genutzt wurde, "um nach Nizza in den Urlaub zu fliegen".

Prinz Harry solo in England: Was macht er nach der Trennung von Meghan in England?

Gesetz dem Fall, dass Prinz Harry derweil tatsächlich getrennt von Frau und Kind in seinem Heimatland unterwegs sein sollte, stellt sich natürlich die Frage, weshalb der Enkelsohn von Queen Elizabeth II. die Reise angetreten haben könnte. Spekuliert wird dabei über die Verlängerung beziehungsweise den Ablauf seines 90-tägigen Touristenvisums.

Allerdings stellt auch "Gala" klar: "Vielleicht ist Harry im Falle eines Falles auch einfach nur auf Familienbesuch oder muss andere Angelegenheiten in seiner alten Heimat regeln." Wir sind gespannt, ob sich der Palast zu Harrys heimlichem Ausflug, so er denn stattgefunden hat, äußern wird.

Lesen Sie auch: Im Fall der Trennung von Harry und Meghan! DAS könnte Baby Archie drohen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

VIDEO: So reich ist die Herzogin von Sussex wirklich!
Video: news.de

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser