24.06.2020, 07.39 Uhr

Prinzessin Eugenie von York: Corona-Schock! Queen-Enkelin mit emotionalem Geständnis

Prinzessin Eugenie von York schockte Royals-Fans weltweit mit einem emotionalen Geständnis. Der Vater ihres Ehemannes Jack Brooksbank hat sich mit dem Coronavirus infiziert und kämpfte um sein Leben. In einem Video spricht die Queen-Enkelin nun erstmals über die dramatischen Wochen, die hinter ihnen liegen.

Prinzessin Eugenie sprach über die Corona-Infektion ihres Schwiegervaters. Bild: dpa

Das Coronavirus macht keinen Unterschied zwischen Alter, Geschlecht, Nationalität oder sozialer Klasse: Absolut niemand ist vor dem mitunter tödlichen Virus gefeit. So schockte mehr als ein Covid-19-Fall auch die Adelshäuser Europas. Unter anderem infizierten sich Fürst Albert von Monaco und der britische Thronfolger Prinz Charles mit Corona. Glücklicherweise überlebten beide ihre Covid-19-Erkrankung und kamen glimpflich davon, auch wenn Prinz Charles auch aktuell noch mit diversen Corona-Symptomen zu kämpfen hat, wie er erst kürzlich verriet.

Corona-Schock bei den Royals! Prinzessin Eugenies Schwiegervater an Covid-19 erkrankt

Auch im näheren Umfeld von Prinzessin Eugenie von York (30) kam es zu einem Covid-19-Fall, wie die Enkelin von Queen Elizabeth II. nun auf Instagram öffentlich machte. In einem emotionalen Video sprach die Tochter von Fergie und Prinz Andrew ausführlich über die Corona-Infektion ihres Schwiegervaters George und bedankte sich bei dessen Krankenpflegern und Ärzten für ihren Einsatz.

Prinzessin Eugenie von York dankt Krankenpflegern und Ärzten während Corona-Pandemie

"I'd like to send an enormous thank you to all the teams who saved my father in law, George's life during his stays at St Mary's, Chelsea and Royal Brompton Hospital after he contracted the virus.", heißt es in dem Instagram-Statement von Prinzessin Eugenie. "I can't begin to express the thanks I have to you all for bringing him back to our family, my husband Jack, his brother Tom and his beloved wife Nicola. We are forever grateful."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The COVID 19 pandemic has been a difficult time for so many and I want to say a HUGE thank you to every frontline worker who have kept us all safe and well, whilst sacrificing so much. ⁣ ⁣ In particular, I’d like to send an enormous thank you to all the teams who saved my father in law, George's life during his stays at St Mary’s, Chelsea and Royal Brompton Hospital after he contracted the virus.⁣ ⁣⁣ To quote George, ‘There was always somebody at hand. I want to offer profound thanks to everyone who was involved. It was a real eye-opener for somebody who has not been in hospital before for any length of time. I certainly owe them my life.’⁣ ⁣ I can't begin to express the thanks I have to you all for bringing him back to our family, my husband Jack, his brother Tom and his beloved wife Nicola. We are forever grateful. @imperialnhs @rbhcharity @chelwestft

Ein Beitrag geteilt von Princess Eugenie (@princesseugenie) am

Sie sehen den Instagram-Beitrag von Prinzessin Eugenie nicht? Dann klicken Sie einfach hier!

Covid-19-Drama! Prinzessin Eugenies Schwiegervater wurde fünf Wochen beatmet

George Brooksbank wurde im März nach einer Reise nach Frankreich krank und musste ins Krankenhaus eingeliefert werden. Insgesamt neun Wochen lag er laut "Mirror" im Royal Brompton Hospital, fünf davon hing er am Beatmungsgerät.

Sie sehen den Podcast "Royales Rauschen" nicht? Dann klicken Sie einfach hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser