19.06.2020, 08.01 Uhr

Kate Middleton in Royal-News: "Heuchlerin"! Jetzt ätzen Meghan-Fans gegen Herzogin Kate

Herzogin Kate setzt sich mit Leidenschaft für das Thema mentale Gesundheit und Mobbing-Hilfe ein. Dafür musste Kate Middleton nun bitterböse Kritik aus den Reihen der Meghan-Markle-Fans einstecken. Das steckt dahinter.

Auf Herzogin Kate sind die Fans von Meghan Markle nicht gut zu sprechen. Bild: Gareth Fuller / PA Wire / picture alliance / dpa

Corona-Isolation hin oder her, Kate Middleton gönnt sich keine Pause: Wenn es um Themen geht, die der Herzogin von Cambridge am Herzen liegen, findet die Ehefrau von Prinz William Mittel und Wege, mit Menschen ins Gespräch zu kommen und für den guten Zweck die Werbetrommel zu rühren. In Ermangelung öffentlicher Auftritte verlegte die Herzogin ihre Wohltätigkeitsarbeit zuletzt in den virtuellen Raum: Via Video-Telefonie plauderte Kate Middleton immer häufiger mit den Menschen, denen sie sonst von Angesicht zu Angesicht bei royalen Terminen begegnet wäre.

Kate Middleton setzt sich im Schülergespräch für mehr Höflichkeit ein - und erntet fiese Kritik

Zuletzt sprach Herzogin Kate in einem Zoom-Gespräch mit Schulkindern der Waterloo Primary Academy in Blackpool über die Themen Höflichkeit und gegenseitige Rücksichtnahme. Der Clip soll in voller Länge am Donnerstag, dem 18. Juni, veröffentlicht werden; zuvor gab es bereits kurze Ausschnitte aus dem Video-Gespräch zu sehen. Ein zweifelsohne wichtiges Thema, nicht nur im Klassenzimmer - doch das Engagement von Herzogin Kate rief prompt Unterstützer von Meghan Markle, der Herzogin von Sussex, auf den Plan.

FOTOS: Royaler Style So sehen Sie aus wie Herzogin Kate
zurück Weiter Lady in red: Herzogin Catherine punktete auf ihrer Kanadareise im Herbst 2016 mit einem Auftritt in einem knallroten Mantel. Mit diesem Look macht die Herzogin den traditionell rot gewandeten kanadischen Mounties glatt Konkurrenz. (Foto) Foto: picture alliance / dpa / Str Kamera

Zickenkrieg im Palast: Meghan Markle und Kate Middleton sollen sich nie gemocht haben

Herzogin Meghan gehört sei der überraschenden Trennung vom britischen Königshaus nicht mehr zur ersten Royals-Riege und hat mit ihrem Ehemann Prinz Harry und Söhnchen Archie ihren Wohnsitz inzwischen in die USA verlegt. Böse Zungen behaupten, Herzogin Meghan und Kate Middleton hätten sich bei Hofe einen handfesten Zickenkrieg geliefert und wären nie beste Freundinnen gewesen. Fans von Herzogin Meghan geben nach wie vor Kate Middleton eine Mitschuld daran, dass Meghan Markle die Flucht aus dem Palast antrat.

Fans von Meghan Markle giften bei Twitter gegen Herzogin Kate

Kate Middletons Plädoyer für höflichen und respektvollen Umgang miteinander sollte den Meghan-Fans nun eine Steilvorlage liefern. Bei Twitter taten die Unterstützer der Herzogin von Sussex ihren Unmut kund und warfen Herzogin Kate Heuchlerei vor. "Ach wirklich? Sie hätte in ihrem eigenen Zuhause anfangen sollen, nett zu sein und Meghan ein wenig Freundlichkeit entgegenbringen können. Oder beschränkt sich ihre Nettigkeit nur auf einen ausgewählten Personenkreis?", giftete ein Meghan-Fan munter drauflos.

Kate Middleton fies angegriffen! Äfft sie Meghan Markle nach?

"Ich habe mich schon gefragt, wann Kate endlich Meghan nachmachen wird", schrieb ein anderer User undnahm damit Bezug auf Video-Statements, die die Herzogin von Sussex zuletzt veröffentlichte. Ähnlich vernichtend lasen sich auch Kommentare wie folgender:"Werbung machen für Höflichkeit, aber der eigenen Schwägerin nicht zur Seite stehen, als diese während ihrer Schwangerschaft fertiggemacht wurde und rassistische Angriffe unkommentiert lassen? Ich fühle mich belogen und manipuliert!". Um ihren Stand bei den Royals-Fans muss sich Kate Middleton jedoch den negativen Kommentaren zum Trotz keine Sorgen machen: Der Großteil der Reaktionen auf Herzogin Kates Engagement fiel freudig und positiv aus.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser