15.06.2020, 08.23 Uhr

Meghan Markle in den Royal-News: Schock für die Herzogin! Jetzt spricht ihr Ex Klartext

Immer wieder wenden sich ehemalige Bekannte und Freunde Meghan Markles an die Presse und Royal-News. Was sie zu sagen haben, ist jedoch nur selten positiv. Auch die jüngsten Aussagen eines High-School-Kumpels dürften Herzogin Meghan wenig erfreuen.

Meghan Markle zeigte sich zuletzt von ihrer verletzlichen Seite. Bild: dpa

Von einem normalen Leben kann Meghan Markle nur träumen. Spätestens seit der Hochzeit mit Prinz Harry werden Royal-Fans das Gefühl nicht los, dass Herzogin Meghans Leben ausschließlich in der Klatschpresse stattfindet. Selbst ehemalige Freunde und Wegbegleiter schrecken nicht davor zurück, sich öffentlich über die ehemalige "Suits"-Darstellerin auszulassen. Eine Tatsache, die Meghan Markle schwer getroffen haben soll.

Meghan Markle: Ex-Freund packt über die Herzogin aus

Sie sei "zutiefst verletzt" über die Aussagen, die ehemalige Freunde und sogar Ex-Partner über sie in der Öffentlichkeit verbreiten, heißt es aktuell beim britischen "Daily Star". Zuletzt hatte sich Meghans ehemaliger High-School-Freund Gabriel Stewart (38) zu einigen pikanten Äußerungen über die Herzogin hinreißen lassen. Er sei sehr traurig darüber, dass der Kontakt zwischen ihm und Meghan abgerissen sei, hatte er die Öffentlichkeit jüngst wissen lassen.

High-School-Kumpel behauptet: Herzogin Meghan hat ihren Freund fies ignoriert

Gabriel und Meghan seien "enge Freunde" in der Schule gewesen und blieben auch Jahre danach noch in Kontakt. Als Meghan Markle jedoch berühmt wurde, sei der Kontakt abgebrochen, sagt Stewart. Während Gabriel Stewart stets betonte, "keine schlechten Gefühle gegenüber Meghan zu hegen", behauptet der US-Reality-TV-Star Nema Vand, ein weiterer Bekannter Meghans und Gabriels, anderes. Mag man seinen Aussagen Glauben schenken, so wurde sein Kumpel bitter enttäuscht. Vand zufolge soll Meghan Markle ihren ehemaligen Freund "geghostet" haben. Auf Deutsch gesagt: Herzogin Meghan hat Gabriel Stewart ignoriert.

Meghan Markle soll Ex-Freund Gabriel Stewart verärgert haben

In einem US-Podcast packt Nema nun weitere Details über Prinz Harrys Ehefrau aus: "Mein Freund Gabe, mit dem ich aufgewachsen bin, hat Meghan in der High School gedatet." Als Meghan jedoch bei "Suits" begann, habe sie ihren High-School-Freund auf einmal ignoriert, erklärt Nema. "Übrigens, wenn Meghan Markle das hört, werde ich das noch einmal sagen. Meghan, du hast unseren Gabe wirklich verärgert."

Lesen Sie auch: Nach Trennung! DIESER Royal nimmt Meghan nun in Schutz

Öffentliche Aussagen und Interview ehemaliger Freunde verletzten Meghan Markle

Für Herzogin Meghan stellen derartige Aussagen keine Seltenheit dar. Immer wieder wird sie mit teils skandalösen und vor allem auch falschen Darstellungen aus ihrer Vergangenheit konfrontiert. Brittani Barger von "Royal Central" erklärte dazu gegenüber "Daily Star": "Ich denke, sie wird leider daran gewöhnt sein, dass Leute sie verkaufen. Das verhindert jedoch nicht den Schmerz, den Meghan erleidet, wenn das passiert." Obwohl Meghan in dem jüngsten Interview ihres ehemaligen Freunde nicht gerade gut wegzukommen scheint, geht die Royals-Expertin davon aus, dass sich die Herzogin von Sussex nicht zu den jüngsten Behauptungen ihres Bekannten äußern wird. Vielleicht ist das auch besser so. Schweigen ist ja bekanntlich Gold.

VIDEO: Royales Liebeshoroskop: So steht es wirklich um ihre Ehe!
Video: News.de

Sie können den Podcast "Royales Rauschen" nicht sehen? Dann hier entlang!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/sig/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser