27.05.2020, 07.59 Uhr

Queen Elizabeth II.: Trennungs-Horror im Palast! HIER sah sie keine andere Möglichkeit

Schwere Zeiten für Queen Elizabeth II.: Um sich vor der Coronavirus-Pandemie zu schützen, greift die Monarchin jetzt zu knallharten Corona-Maßnahmen. Diese Trennungen sind unumgänglich!

Queen Elizabeth II. hat sich wegen der Coronavirus-Pandemie aus der Öffentlichkeit zurückgezogen. Bild: dpa

Wegen der Coronavirus-Pandemie schottet sich Queen Elizabeth II. (94) seit Wochen von der Öffentlichkeit ab. Um sich und ihren Ehemann Prinz Philip (98) vor einer Covid-19-Infektion zu schützen, zog das royale Paar vorerst nach Windsor Castle. Selbst die übrigen Familienmitglieder bekommen die Queen nur noch via Video-Chat zu Gesicht. Um das Risiko einer Corona-Erkrankung so gering wie möglich zu halten, reisten lediglich 24 Angestellte mit nach Windsor Castle. Keine leichte Zeit für die Angestellten der Queen.

Queen Elizabeth II. trennt ihre Angestellten von ihren Familien

Wie aktuell die britische "The Sun" berichtet, müssen die königlichen Mitarbeiter in der Corona-Isolation einiges ertragen. Neben ihrer Aufgabe, die Queen und ihren Mann zu umsorgen, plagt die Palastmitarbeiter nämlich vor allem eines: Heimweh! Dem Bericht nach verpflichten sich die Mitarbeiter von Queen Elizabeth II., drei Wochen auf ihre Familien zu verzichten. Ein herber Trennungs-Schock, vor allem in Zeiten von Corona.

Royaler Trennungs-Schock! Diese knallharten Corona-Regeln müssen Palastmitarbeiter aktuell ertragen

Hinzu kommt, dass die Bediensteten Ihrer Majestät nach ihrem zweiwöchigen Heimatbesuch zunächst eine Woche in Quarantäne verbringen müssen, bevor sie drei Wochen lang für die Queen arbeiten. Um die 94-jährige Monarchin vor dem tödlichen Virus zu schützen, wurden besondere Schichtmuster erstellt. Nach Angaben der "The Sun" müssen die Queen-Angestellten zunächst auf Covid-19 getestet werden, bevor sie wieder arbeiten dürfen.

Lesen Sie auch: Entlassungs-Horror! Hunderte Palast-Angestellte müssen gehen

Queen Elizabeth II. hat 24 Angestellte in Corona-Isolation

Laut "Sun"-Informationen wurden die 24 Angestellten in zwei 12er-Teams aufgeteilt, die aller drei Wochen versetzt für die Queen arbeiten. Die Temperaturen der Arbeitnehmer müssen vor Beginn ihrer dreiwöchigen Schicht überprüft werden, heißt es aktuell bei "The Sun". Bereits seit neun Wochen durchlaufen die Palastmitarbeiter die strenge Prozedur. Experten berichten, dass die royalen Corona-Maßnahmen zum Schutz der Queen auf unbestimmte Zeit verlängert werden können. Für die Angestellten der Königin würde eine Verlängerung weitere Trennungen von ihren Familien bedeuten. Ein Zustand, den sicherlich nicht jeder Mitarbeiter auf Dauer ertragen kann.

Noch mehr zum Thema Royals: Details zum Queen-Testament! Wem vererbt sie ihr Milliarden-Vermögen?

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser