30.04.2020, 07.43 Uhr

Harrison Ford: Tower-Anweisung missachtet! Hollywood-Star entgeht Beinahe-Crash

Wieder einmal hat Harrison Ford als Pilot für Aufsehen gesorgt. Dieses Mal geriet er wegen eines falschen Manövers in Clinch mit einem Tower-Mitarbeiter. Es ist nicht das erste Mal, dass Ford aufgrund eines Flugmanövers in die Schlagzeilen gerät.

Für Harrison Fords Manöver auf dem Rollfeld gab es keinen Daumen hoch Bild: carrie-nelson/ImageCollect/spot on news

Unter Umständen sollte Hollywood-Star und Hobby-Himmelstürmer Harrison Ford (77, "Indiana Jones") allmählich darüber nachdenken, seinen Pilotenschein abzugeben. Zum wiederholten Male ist es mit ihm am Steuer einer Kleinmaschine zu einem Vorfall gekommen, dieses Mal am Hawthorne Municipal Flughafen in Kalifornien. Audioaufnahmen, die der US-Seite "TMZ" vorliegen und in denen Ford zu hören sein soll, legen nahe, dass er Anweisungen eines Kontrollturm-Mitarbeiters missachtet hat.

Harrison Ford entgeht Beinahe-Crash mit Kleinflugzeug

Was war geschehen? Ford war dem Bericht zufolge gerade gelandet, als ihn der Flughafen-Mitarbeiter aufforderte, zunächst noch auf dem Rollfeld auszuharren. Denn auf einer Bahn, die er mit seinem Flugzeug kreuzen musste, fanden gerade Lande- und Startübungen statt. Doch stattdessen beschleunigte Ford und kreuzte die Bahn dennoch, was ihm einen Rüffel des wütenden Tower-Mitarbeiters einbrachte.

Harrison Ford missachtet Anweisungen des Towers

"Sie müssen besser zuhören", ist der Mann in der Aufnahme zu hören. Ford gestand den Fehler daraufhin umgehend ein: "Entschuldigen Sie, Sir, ich dachte Sie hätten das genaue Gegenteil gesagt. Es tut mir schrecklich Leid!" Die beiden Flugzeuge sollen sich laut des Berichts jedoch über einen Kilometer voneinander entfernt befunden haben, zu keiner Zeit habe daher eine Gefahr bestanden. Der Vorfall werde dennoch von der Federal Aviation Administration untersucht, heißt es weiter.

Rollfeld statt Landebahn! Harrison Ford muss Pilotenschein abgeben

Vor rund drei Jahren war dem Schauspieler ein noch größerer Fehler unterlaufen. Damals landete er aus Versehen nicht auf der Landebahn, sondern auf dem Rollfeld und kam einem Linienflugzeug mit über 100 Passagieren sehr nahe. Damals stand eine Zwangsabgabe seines Pilotenscheins im Raum, letztendlich durfte er ihn aber behalten.

Notlandung! Motor von Harrison Fords Flugzeug fällt aus

Im Jahr 2015 trug er dagegen keine Schuld, als er mit einer historischen Propeller-Maschine aus dem Zweiten Weltkrieg auf einem Golfplatz notlanden musste - der Motor des Flugzeugs war kurz nach dem Abheben ausgefallen, Ford erlitt Berichten zufolge mehrere Knochenbrüche, sonst kam jedoch niemand zu Schaden.

Die erste Bruchlandung seines Lebens legte Ford 1999 in einem Helikopter hin. Eine Notfallübung lief nicht wie geplant und der Star samt seines Fluglehrers kamen unsanft auf, der Hubschrauber kippte dabei auf eine Seite. Weder Ford noch sein Lehrer wurden dabei verletzt.

Holen Sie sich hier alle "Indiana Jones"-Abenteuer mit Harrison Ford.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser