26.04.2020, 07.28 Uhr

Gene Dynarski tot: Todesschock! "Seinfeld"-Star stirbt in Reha-Zentrum

Er machte Karriere als Serien-Star bei "Seinfeld" und "Star Trek". Doch jetzt ist US-Schauspieler Gene Dynarski in einem Reha-Zentrum in Los Angeles gestorben. Woran der Mime starb, ist bislang nicht bekannt.

Schauspieler Gene Dynarski ist tot. Bild: dpa (Symbolbild)

Schon wieder müssen sich Film- und Serien-Fans von einem ihrer Lieblinge verabschieden. Wie "The Hollywood Reporter" aktuell berichtet, ist "Seinfeld"- und "Star Trek"-Schauspieler Gene Dynarski bereits vor einiger Zeit, von der Öffentlichkeit beinahe unbemerkt, im Alter von 86 Jahren in Studio City, einem Stadtteil von Los Angeles, gestorben.

Gene Dynarski ist tot - Todesursache aktuell unklar

Wie "The Hollywood Reporter" unter Berufung auf den Autor Ernest Kearney schreibt, habe sich Gene Dynarski zum Zeitpunkt seines Todes Ende Februar in einem Reha-Zentrum aufgehalten. Über die Todesursache ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nichts bekannt. Der Schauspieler hinterlässt zwei Töchter.

Lesen Sie auch: "Desperate Housewives"-Star gestorben - Fans nehmen Abschied

Serien-Star Gene Dynarski ist gestorben: Auftritte bei "Seinfeld" und "Star Trek"

Bevor Dynarski seine Schauspielkarriere startete, arbeitete er als Aufsteller in einer Kegelbahn und diente in der US-Marine. Später zog er nach Los Angeles und war in einer ganzen Reihe erfolgreicher Filme und TV-Shows zu sehen. Im US-Sitcom-Hit "Seinfeld" spielte er die Rolle von Izzy Mandelbaum Jr., den Seriensohn von Izzy Mandelbaum, der wiederum von Lloyd Bridges gespielt wurde.

Zu sehen war Dynarski allerdings auch in der originalen "Star Trek"-Serie der 1960er Jahre sowie Jahrzehnte später in "Star Trek: The Next Generation". Er hatte Auftritte bei "Akte X", im Comic-Kracher "Batman hält die Welt in Atem" an der Seite von Adam West und im Spielberg-Sci-Fi-Streifen "Unheimliche Begegnung der dritten Art". 1979 eröffnete er das Gene Dynarski Theatre in Los Angeles in der Nähe des legendären Sunset Boulevard.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen

rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser