27.04.2020, 10.16 Uhr

Prinz Harry in den Royal-News: Todes-Drama! DIESER Todesfall erschütterte den Prinzen zutiefst

Nicht immer sind Royal-News positiv. Nur zu oft wird klar, dass auch unsere geliebten Prinzen und Prinzessinnen nur ganz normale Menschen sind. Diese bittere Erfahrung musste jüngst auch Prinz Harry machen, der aktuell einen schweren Verlust verkraften muss.

Prinz Harry trauert um einen Fan. Bild: dpa

Traurige Nachrichten für Prinz Harry (35). Fernab von seiner Heimat erreichte den ehemaligen Royal nun eine traurige Nachricht. Holly Smallman, eine Jugendliche, die Prinz Harry bereits vor einigen Jahren kennengelernt hatte, ist tot. Holly wurde nur 18 Jahre alt. Der britische "Mirror" hatte zuerst über den tragischen Todesfall berichtet.

Prinz Harry trauert um verstorbene Holly Smallman

Demnach hat der Herzog von Sussex Holly Smallmans Eltern sein Beileid ausgesprochen, nachdem die 18-Jährige, die seit ihrer Geburt an Epilepsie, Zerebralparess und chronischen Lungenerkrankungen gelitten hatte, gestorben war. Per E-Mail erklärte er an Hollys Familie gerichtet, dass er das "Glück" gehabt habe, ihr "besonderes und glückliches Mädchen" kennenzulernen.

Herzog von Sussex in Trauer: Rührende Beileidsbekundung von Harry aufgetaucht

Die Jugendliche lernte Prinz Harry 2015 kennen, als er ihrer Schwester Ruby einen Wellchild Award überreichte. Nachdem Harry von Hollys Tod erfahren hatte, schrieb er ihren Eltern Hayley (43) und Gary (46) eine Nachricht, um sein "tief empfundenes Beileid" auszudrücken. Er fügte hinzu: "Ich kann mir vorstellen, dass Worte in dieser schwierigen Zeit nicht wirklich helfen können, Ihnen und Ihrer Familie viel Trost zu spenden, aber ich wollte, dass Sie wissen, dass Sie, Ihre Tochter Ruby und Ihr Sohn Josh in meinen Gedanken und meinen Gebeten sind."

Prinz Harrys E-Mail rührt Mutter von verstorbener Holly fast zu Tränen

Hollys Mutter Hayley reagierte sichtlich gerührt auf die Nachricht des Herzogs: "Dass Prinz Harry die Zeit fand, diese E-Mail zu senden, zu wissen, dass Holly diesen Einfluss auf ihn hatte und dass er sich trotz all seiner privaten Turbulenzen so sehr darum kümmert, bedeutete uns die Welt."

Harry bat darum, Holly bei der Veranstaltung 2015 zu treffen, als er nur Ruby, heute 12, und ihre Mutter treffen sollte. "Ich sagte ihm, sie sei sehbehindert und habe Angst vor Leuten, die über sie reden", zitiert der britische "Mirror" Hollys Mutter. Doch Prinz Harry ließ sich dennoch nicht von seinem Vorhaben abbringen. "Als sie hereinkam, ging er auf ein Knie, hielt ihre Hand und unterhielt sich ausführlich mit ihr. Er hat alle anderen aus dem Raum geschickt und nur Zeit mit den beiden verbracht. Es war ein unglaublicher Moment", schwärmt Hayley noch heute von dem Treffen mit dem Prinzen.

Lesen Sie auch: Süchtig nach dem Rampenlicht? Fragwürdige Aktion nach Medienboykott

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser