09.04.2020, 19.53 Uhr

Chynna Rogers tot: Todes-Drama mit nur 25 Jahren! US-Rapperin verstirbt überraschend

Schrecklicher Todes-Schock: Die US-Rapperin Chynna Roger ist tot. Die aufstrebende Musikerin, die auch als Model tätig war, wurde nur 25 Jahre alt. Der viel zu frühe Tod der Musikerin wirft einige Fragen auf.

Die Musikwelt trauert um Rapperin Chynna Rogers. Bild: Adobe Stock/Bernd S.

Die Musikwelt trauert um Chynna Rogers. Die aufstrebende US-Rapperin aus Philadelphia ist tot. Sie wurde nur 25 Jahre alt. Warum die junge Künstlerin so früh aus dem Leben gerissen wurde, ist derzeit noch völlig unklar. Berichte über eine angebliche Drogenüberdosis oder eine Covid-19-Erkrankung wurden nicht bestätigt.

Chynna Rogers ist tot: US-Rapperin im Alter von 25 Jahren verstorben

Ihre Familie teilte über ihr Management mit, dass die Rapperin verstorben ist. In einer Erklärung hieß es: "Chynna wurde zutiefst geliebt und wird schmerzlich vermisst." Zur Todesursache machte die Familie keine Angaben. Chynna Rogers begann ihre Karriere zunächst als Model. Bereits im zarten Alter von 14 Jahren unterschrieb sie bei Ford Models. Später arbeitete sie mit dem verstorbenen Plattenproduzenten A $ AP Yams, der gebürtig Steven Rodriguez hieß, zusammen.

Als sie schließlich mit ASAP Rocky's Hip-Hop-Kollektiv ASAP Mob zusammenarbeitete, begann Chynnas Karriere als Rapperin. Bekannt wurde Chynna Rogers vor allem für ihre Hit-Singles "Selfie" und "Glen Coco". Sie veröffentlichte auch die EP's "I'm Not Here. This Isn't Happening" (2015) und "music 2 die 2" (2016).

Rapperin Chynna Rogers sprach offen über ihre frühere Drogensucht

Schon früh kam Chynna Rogers mit Drogen in Begegnung, die schließlich zur Sucht wurden. Im Jahr 2018 sprach die junge Rapperin mit "Pitchfork" über ihre Drogenabhängigkeit und erklärte dabei auch, wie sie die Sucht schließlich überwinden konnten. Trotz des frühen Todes ihrer Mutter blieb Chynna eigenen Aussagen zufolge clean.

Schwerer Schicksalsschlag: Chynna Rogers verlor ihre Mutter

Ihren Angaben zufolge habe sie versucht, sich von dieser persönlichen Tragödie nicht wieder auf den dunklen Weg zu Drogen schicken zu lassen. Sie sagte: "Meine Mutter wäre enttäuscht von mir, wenn ich sie als Ausrede benutzen würde, um erneut abzustürzen. Es ist vielmehr ein Grund, meinen Scheiß endlich auf die Reihe zu bekommen und zu arbeiten."

Rapper Gianni Lee nimmt Abschied von Chynna Rogers

Ein enger Freund der Rapperin, Gianni Lee, hat Chynna auf Instagram eine bewegende Hommage gewidmet und erinnert sich darin an vergangene Zeiten, die sie zusammen genossen haben. Er schrieb: "Ich erinnere mich, als wir noch junge Hasen waren. Ich saß auf der Veranda meiner Mutter und aß Hühnerflügel, fettige Hände ... und wir sprachen über all die Dinge, die wir tun wollten." Weiter heißt es: "Du warst mit dem Stift so begabt, du warst ein echter Schriftsteller. Das hast du in allen Spielen bewiesen. Du hast mich dazu gebracht, Edgar Allen Poe und Alfred Hitchcock zu lesen." Den traurigen Post beendet Lee mit den Worten: "Ich liebe dich, Mann ... du bist eine Legende und ich weiß, dass du jetzt glücklich bist."

Sie können den Abschiedspost für Chynna Rogers nicht sehen? Dann hier entlang!

Fans trauern um Chynna Rogers

Auch zahlreiche Fans gedachten der verstorbenen Künstlerin in rührenden Twitter-Beiträgen, in denen sie von Chynna Rogers Abschied nehmen. "Verdammt, ich hoffe wirklich, dass das Internet lügt. Ruhe in Friesen Chynna Rogers", schreibt ein trauriger Fan.

FOTOS: Trauriger Abschied Diese Promis sind im Jahr 2020 von uns gegangen

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser