09.04.2020, 07.47 Uhr

Kate Middleton in Royal-News: Corona-Qualen! DAS bricht der Herzogin Catherine das Herz

Herzogin Catherine und Prinz William haben sich mit ihren Kindern George, Charlotte und Louis wegen des Coronavirus auf ihren Landsitz in Norfolk zurückgezogen. Doch allzu leicht scheint den Royals, allen voran Kate Middleton, die Corona-Isolation nicht zu fallen.

Kate Middleton sorgt sich während der Corona-Krise um ihre Kinder. Bild: dpa

Die Coronavirus-Pandemie macht auch vor den Royals nicht Halt. Gemeinsam mit ihrer Familie hat sich Kate Middleton, Herzogin von Cambridge, zum Schutz vor einer Covid-19-Infektion nach Anmar Hall zurückgezogen. Trotz der freiwilligen Selbstisolation soll die 38-Jährige aktuell schlimme Corona-Ängste auf dem Landgut in Norfolk ausstehen.

Kate Middleton am Boden zerstört wegen Corona-Krise

Wie aktuell beim australischen Klatschblatt "New Idea" zu lesen ist, soll der freiwillige Corona-Rückzug der Ehefrau von Prinz William mehr und mehr zusetzen. Schuld daran sollen vor allem Kates wachsende Sorgen um Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (1) sein. Dem Bericht nach sei Catherine am Boden zerstört, dass ihre drei Kinder aktuell kein normales Leben führen können.

Herzogin Kate in Corona-Quarantäne: DAS bricht ihr jetzt das Herz

Demnach würde es ihr besonders das Herz brechen, dass die kommenden Geburtstage von Prinz Louis (wird am 23. April zwei Jahre alt) und Prinzessin Charlotte (wird am 2. Mai fünf Jahre alt) fernab vom Rest der Familie gefeiert werden müssen. Wie viele andere Kinder müssen die kleinen Mini-Royals an diesen besonderen Tagen in diesem Jahr ohne ihre geliebten Großeltern, Tanten, Onkels, Cousins, Neffen und Nichten auskommen. Eine Tatsache, die vor allem Kate Middleton zu schaffen machen soll, die für ihre Kinder nur das Beste will.

So feiern die Mini-Royals ihre Geburtstage in Zeiten von Corona

Erst kürzlich hatte die hübsche Herzogin und Ehefrau von Prinz William in Giovanna Fletchers Eltern-Podcast darüber gesprochen, wie sich ihre Familie abseits der Öffentlichkeit die Zeit vertreibt. Kate erklärte damals: "Als Kinder haben wir viel Zeit draußen verbracht und das ist etwas, was ich auch heute noch leidenschaftlich gerne tue." Weiter sagte sie: "Ich denke, es ist großartig und nützlich für das körperliche und geistige Wohlbefinden". Zum Glück bietet Anmar Hall ein wunderschönes, üppiges Gelände auf dem Land mit Gärten und Wäldern, die Kate, William und die Kinder in dieser schwierigen Zeit erkunden können.

Britische Königsfamilie aktuell in Selbstisolation

Es gilt als ausgeschlossen, dass wir die Royals samt ihren Kindern in nächster Zeit in der Öffentlichkeit sehen werden. Sowohl Kate als auch Prinz William nehmen die Corona-Maßnahmen sehr ernst. Erst im letzten Monat wurde bei Williams Vater, Prinz Charles, Covid-19 diagnostiziert. Ein echter Schock für alle Familienmitglieder der britischen Königsfamilie. Glücklicherweise scheint Charles das Schlimmste bereits überstanden zu haben. Berichten zufolge ist er bereits aus der Corona-Quarantäne entlassen worden und gilt als gesund. Von den Geburtstagsfeiern seiner beiden Enkel, Prinz Louis und Prinzessin Charlotte, wird er aber dennoch fernbleiben müssen.

Wir sind uns dennoch ziemlich sicher, dass Kate Middleton die Geburtstage ihrer Kinder unvergessen machen wird. Immerhin kennt sich Kate als ehemalige Party-Service-Mitarbeiterin im Unternehmen ihrer Eltern bestens mit Events dieser Art aus. Langweile dürfte da im Hause Cambridge wohl nicht aufkommen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser