07.04.2020, 07.18 Uhr

Herzogin Meghan: Riesen-Eklat vor royaler Hochzeit! Meghan soll Ex-Mann beschimpft haben

In Prinz Harry scheint Meghan Markle den perfekten Partner gefunden zu haben. Mit ihrem Ex-Mann Trevor Engelson verband die heutige 38-Jährige vor allem eines: Gravierende Charakterunterschiede. Kurz vor der Hochzeit soll sie ihn deswegen sogar massiv beschimpft haben.

Wegen seines unprofessionellen Verhaltens beschimpfte Meghan Markle ihren Ex-Mann. Bild: dpa

Seit Prinz Harry und die US-Schauspielerin Meghan Markle ihre Verlobung bekannt gaben, gelten sie als das Traumpaar schlechthin. Trotz immer wieder aufkeimenden Trennungsgerüchten scheinen beide perfekt miteinander zu harmonieren. Mit ihrem ersten Mann Trevor Engelson hatte die mittlerweile 38-Jährige angeblich keine gute Verbindung. Deswegen ging ihre Ehe vermutlich auch in die Brüche.

Meghan Markle beschimpft ihren Ex-Mann als "unprofessionell"

Seit 2004 war Meghan Markle mit dem Hollywood-Produzenten zusammen, bevor sie im September 2011 mit ihm auf Jamaika heiratete. Im Buch "Meghan A Hollywood Princess" schreibt Biograf Andrew Morton, dass es bereits drei Wochen vor der Hochzeit zu einem schrecklichen Zerwürfnis zwischen den beiden gekommen sei. Nach einem Interview für den Podcast "Schmoedown" warf Meghan Markle ihrem zukünftigen Ehemann vor, dass er "unglaublich unprofessionell" sei, will Morton wissen.

Meghan Markle vs. Trevor Engelson: Persönlichkeitsunterschiede als Grund für Scheidung?

Der Grund für die Aufregung: Während der Show soll er aus einem Flachmann getrunken haben. Da sie ihm während der Aufnahme in einem Live-Stream von Zuhause aus beobachtete, schrieb sie ihm, er solle die Flasche weglegen, weil das unglaublich unprofessionell aussehe. Im Podcast sprach er locker und selbstironisch über seine Karriere. Das missfiel Meghan Markle. Sie agierte immer sehr selbstbewusst und bedacht.

"Der Podcast deutete ihre Persönlichkeitsunterschiede an. Trevor war locker, unbeteiligt, sorglos und dadurch ein auffälliger Gegenspieler zu Meghan, die versuchte, die Marke Meghan zu beschützen, und die stets darauf bedacht war, einen Hauch von Raffinesse und Stil zu vermitteln", heißt es in dem Buch über Meghan Markle. Bereits 2013 ließ sich die Schauspielerin von Engelson scheiden. Drei Jahre später lernte sie Prinz Harry kennen und lieben.

Lesen Sie auch: Scheidungsdrama und Corona-Panik! Royals im Gefühlschaos.

Sie können den Podcast "Royales Rauschen" nicht sehen? Dann hier entlang.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser