Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
26.03.2020, 09.39 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Für DIESE Corona-Tipps ernteten sie Mega-Shitstorm

Diese Aufklärungsarbeit hat anscheinend keiner gebraucht! Auf ihrem Instagram-Kanal "Sussex Royal" teilten Meghan Markle und Prinz Harry einen Info-Beitrag zum Coronavirus. Was eigentlich hilfreich sein sollte, sorgt für Ärger im Netz! Das müssen Sie sehen!

Prinz Harry und Herzogin Meghan hatten es gut gemeint, doch die Internet-User fanden die COVID-19-Tipps einfach nur bevormundend. Bild: picture alliance/Dominic Lipinski/PA Wire/dpa

"So gut, dass ihr Informationen liefern könnt, die sonst keiner hat", lautet nur einer der sarkastischen Kommentare, die Herzogin Meghan (38) und Prinz Harry (35) für ihren neuesten Coronavirus-Post bei Instagram ernten. Aber eins nach dem anderen.

Herzogin Meghan und Prinz Harry rufen Bevölkerung zur Eindämmung des Coronavirus auf

Das Coronavirus breitet sich nicht nur im Vereinigten Königreich immer weiter aus, auch in der neuen Wahlheimat der beiden Royals, Kanada, gibt es bereits mehr als 2700 Infizierte (Stand: 25.03.2020). Um bei der Eindämmung des gefährlichen COVID-19-Erregers zu helfen, teilten Meghan Markle und ihr Herzblatt Prinz Harry auf ihrem Instagram-Kanal ein Informationsblatt der Weltgesundheitsorganisation "WHO".

Sie können den Beitrag von "Sussexroyal" nicht sehen? Hier geht's zum Instagram-Beitrag von Prinz Harry und Herzogin Meghan.

Herzogin Meghan und Prinz Harry wollen Aufklärungsarbeit leisten

Neben Bildern von Krankenhauspersonal mit Mundschutz enthält der Instagram-Post vor allem Verhaltensrichtlinien, die die WHO den Menschen ans Herz legt, um das Coronavirus nicht weiter zu verbreiten. Zu Händewaschen wird den Followern ebenso geraten wie dazu, Social Distancing zu üben, stets gut informiert zu sein und sich nicht ins Gesicht zu fassen. Doch was gut gemeint war, kommt bei den derzeit 11,3 Millionen Abonnenten der beiden Megxit-Royals überhaupt nicht gut an.

Herzöge von Sussex ernten ausgewachsenen Shitstorm

Die Instagram-User reagieren alles andere als dankbar auf den Beitrag, der zu diesem Zeitpunkt für viele nur noch bevormundend wirkt. So meint ein Nutzer: "You guys are so late to the game" (deutsch: "Ihr seid viel zu spät dran") und ist damit nicht allein. Ein anderer findet die beiden Royals seien "way behind the curve" - die Kurve der Infektionen hätte sie längst abgehängt.

Follower schimpfen über Meghan Markle und Prinz Harry

Dieser Follower meint sarkastisch: "Oh my, nobody had told us that before. So good that you can provide information that nobody else can." (auf Deutsch: "Oh nein, das hat uns noch niemand gesagt. So gut, dass du Informationen lieferst, die sonst keiner hat"). "Gosh I haven't seen this information before. Where have I been?" (auf Deutsch: "Gott, ich habe diese Info noch nirgendwo zuvor gesehen. Wo war ich die ganze Zeit?"), witzelt ein weiterer Follower.

Royal-Fans sind gut über Coronavirus informiert

"Do you think we don't know this? Seriously?" (auf Deutsch: "Denkst du echt, wir wissen das nicht? Ernshaft?"), reibt sich dieser Bürger ungläubig die Augen. Und ein weiterer Fan stellt fest: "Anyone who isn't aware of the steps we have to take by now must be living under a rock." (auf Deutsch: Jeder, der diese Infos noch nicht kennt, muss unter einem Fels leben"). Immerhin etwas Positives hatte Meghan Markles Post: Er führte zu Tage, wie gut informiert die Bevölkerung in Sachen Coronavirus ist.

Wussten Sie, dass Harrys Vater Prinz Charles ebenfalls COVID-19 hat?

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser