Von news.de-Redakteurin - 20.03.2020, 07.17 Uhr

Sophia Thomalla: Bikini-Hammer in der Coronakrise! DAFÜR erntet sie fiesen Fan-Spott

Anders als viele andere Deutsche hat Sophia Thomalla es verstanden: Aufgrund des Coronavirus hat sich das Model freiwillig in Quarantäne begeben. Dennoch wird sie nun von ihren Fans kritisiert. Schuld ist ein pikantes Bikini-Foto auf Instagram.

Sophia Thomalla hat sich wie von der Regierung empfohlen freiwillig in Quarantäne begeben. Bild: dpa

Sophia Thomalla befindet sich seit mittlerweile sieben Tagen freiwillig in Corona-Quarantäne. Wie von der Regierung empfohlen, scheint die schöne Blondine ihre sozialen Kontakte damit auf ein Minimum reduziert zu haben, um sich, aber vor allem die Menschen in ihrem Umfeld zu schützen. Via Instagram lässt sie ihre über 1,1 Millionen Abonnenten ausführlich an ihrer sozialen Isolation teilhaben. So durften wir die 30-Jährige Anfang der Woche bereits im Corona-Gammellook bewundern.

Sophia Thomalla zeigt Bikini-Kracher mitten in der Coronakrise

Doch Gammellook war gestern: Aktuell erfreut Sophia Thomalla ihre Fans mit einem heißen Bikini-Kracher. Aber keine Sorge! Das Bild stammt selbstverständlich aus dem Archiv und wurde während einem ihrer letzten Urlaube aufgenommen. "Letzter Urlaub? Gefühlt 1992. #day7inquarantine", schreibt die Freundin von Star-Fußballer Loris Karius zu dem Schnappschuss. Das Bild zeigt Sophia Thomalla im knallroten Bikini lasziv am Poolrand liegend.

Sophia Thomalla für Urlaubsfoto von Instagram-Trollen kritisiert

Bilder wie diese sind auf dem Instagram-Account der Moderatorin eigentlich wahre Klick-Garanten - nicht so mitten in der Coronakrise. Aufgrund der aktuellen Situation finden einige Fans Anstoß an dem Bild und kritisieren das Model scharf für diesen Beitrag. "Anstatt am Pool zu posen, nutze doch deine Reichweite und klär deine Follower über Corona auf. Oder hast du selbst noch nicht verstanden in welcher Krise sich die Welt befindet. Frag doch mal die Ärzte im Krankenhaus die aktuell Leben retten, wann sie ihren letzten Urlaub hatten. Dieser Post ist das allerletzte!", macht ein Instagram-User seiner Wut Luft.

Sophia Thomalla hat es verstanden: Model rechtfertigt sich für Bikini-Foto

Doch Sophia Thomalla, gelassen wie eh und je, reagiert prompt und erklärt ihr Verhalten: "die Fernsehsender erklären 24 std, die Zeitungen erläutern und warnen täglich, das Internet explodiert. Ich glaube nicht, dass Deutschland jetzt darauf wartet, dass ich ihnen erkläre was Corona ist. Das einzige, was ich tun kann ist mit dem Arsch zu Hause zu bleiben und das dokumentiere ich stündlich. Allein schon aus dem Grund, weil ich sonst nix anderes zu tun habe.
Summa summarum - n Scheiß muss ich."

Wahre Fans stärken dem Model den Rücken

Das hat gesessen! Und ein Großteil ihrer Fans stimmt Sophia Thomalla zu und feiert sie, für ihre Antwort. "Vielleicht verstehen die Spacken es ja so", "was ist denn los? Ist doch schön mal was anderes zu sehen, als das Gejammer und Geheule wegen einer stinknormalen Grippe" und "ich finde sie hat es genau verstanden! Deswegen bleibt sie zu Hause", ist unter anderem auf Instagram zu lesen.

Sie können das Instagram-Bild nicht sehen? Klicken Sie hier!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser