Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Nach Österreich will nun offenbar auch die erste deutsche Stadt eine Mundschutz-Pflicht erlassen.

mehr »
Von news.de Redakteurin - 20.03.2020, 08.48 Uhr

Barbara Meier: Unten-ohne-Kracher! Hat das Model HIER etwa sein Höschen vergessen?

Gemeinsam stark: Barbara Meier lobt auf Instagram alle Menschen die sich während der Corona-Krise das Leben am Laufen halten. Doch ihr Post gerät beim Blick auf ein Detail fast in Vergessenheit. Es scheint so, als ob das Model hier seine Message unten ohne verbreitet.

Zeigt sich Barbara Meier auf einem aktuellen Instagram-Foto unten ohne? Bild: picture alliance/Britta Pedersen/dpa

In der Corona-Krise sollten die Menschen zusammenhalten! Das findet auch Model Barbara Meier und plädiert auf Instagram dafür, den Schwächeren zu helfen. Dafür hat sie ein ganz unverfängliches Bild gewählt, dass sie ganz entspannt zeigt. Ein winziges Detail macht aus dem Foto, einen heißen Hingucker.

Barbara Meier unten ohne? Model zeigt sich mitfühlend in der Corona-Krise

Auf einem hellgrünen Samtsessel blickt Barbara Meier direkt in die Kamera. Nur mit einem weißen Hemd mit roten Längsstreifen bekleidet sitzt sie Barfuss und mit einem Buch in der Hand für die Aufnahme da. Diese Position teilt sie derzeit wahrscheinlich mit vielen Menschen die wegen Covid-19 Zuhause bleiben müssen. Anders als andere Menschen sieht sie hier total verführerisch aus - und das ganz ungewollt. Das Hemd rutscht ihr von der Schulter. Doch weiter unten bahnt sich ein kleines Geheimnis an. Es scheint so, als ob das schwangere Model vergessen hat sich ein Höschen anzuziehen. Von Unterwäsche keine Spur.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Es ist eine so schwierige Situation, in der wir uns gerade befinden. Wir alle müssen uns einschränken, um die zu schützen, die gesundheitlich schwächer sind als wir. Das klappt nur gemeinsam! Ich hoffe, Ihr helft alle mit, damit wir diese Krise als Gemeinschaft meistern können! ???? Einer für alle und alle für einen! ???? Ich bin in Gedanken täglich bei allen, die gerade persönlich große Opfer bringen, unglaubliche Anstrengungen in Kauf nehmen und extra Schichten arbeiten, um unsere Versorgung und Sicherheit sicherzustellen!! Alle, die im Gesundheitswesen arbeiten, Verkäufer in Supermärkten, Polizisten, Paketboten, LKW Fahrer, ... und jeder, der persönliche Einschränkungen in Kauf nimmt, um anderen zu helfen: Danke, dass es Euch alle gibt! ???? #gemeinsamstark

Ein Beitrag geteilt von Barbara Meier (@barbarameier) am

Sie können das Foto von Barbara Meier nicht sehen? Einfach hier entlang

Um dieses kleine Detail geht es auch eigentlich nicht, denn Barbara Meier setzt wegen der grassierenden Corona-Pandemie auf das Miteinander in der Gesellschaft. Sie schreibt zu dem Hastag "#gemeinsamstark": "Es ist eine so schwierige Situation, in der wir uns gerade befinden. Wir alle müssen uns einschränken, um die zu schützen, die gesundheitlich schwächer sind als wir. Das klappt nur gemeinsam! Ich hoffe, Ihr helft alle mit, damit wir diese Krise als Gemeinschaft meistern können!Einer für alle und alle für einen!" Weiter unten dankt sie LKW-Fahrern, Ärzten und vielen weiteren kleinen Helfern.

Fans bejubeln das schwangere Model für ihre offenen Worte

Viele ihrer Fans überschütten sie mit betenden Hand-Emojis und Herz-Symbolen. Diese bildhafte Art der Solidarität wird durch ganz viel Lob ergänzt. "danke dass du an uns denkst" oder "Danke schön. Es ist mien Beruf, ob mit oder ohne Corona". Anders als einige Influencer antwortet das schwangere Ex-GNTM-Model auf die Kommentare und zeigt, damit, man sollte seine Mitmenschen öfter loben. Gerde in diesen Zeiten. Andere steigen mit ein. Ein Follower schreibt: "Liebe Barabara, diesen Leuten müssen wir wirklich danken, wir brauchen diese Menschen jetzt ganz besonders. Bleibt alle gesund".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser