18.03.2020, 08.48 Uhr

Roy Hudd ist tot: Fans erschüttert! Schauspiel-Star plötzlich gestorben

Fans und Kollegen trauern um Roy Hudd. Der britische Schauspieler und Comedian ist am Sonntag im Kreise seiner Familie verstorben. Er wurde 83 Jahre alt. Hudd hinterlässt seine Frau und seinen Sohn.

Die britische TV-Welt trauert um Roy Hudd. Bild: Adobe Stock/Chinnapong

Traurige Nachrichten aus der englischen TV-Welt: Der beliebte Comedian und Schauspieler Roy Hudd ist tot. Der gebürtige Brite wurde 83 Jahre alt. Wie sein Agent am Montag bestätigte, verstarb der TV-Star nach kurzer Krankheit am Sonntagnachmittag.

Roy Hudd ist tot: Comedian und Schauspieler stirbt nach kurzer Krankheit

In einer Erklärung von Roy Hudds Agent gegenüber "BBC News" heißt es: "Wir sind traurig, den Tod des geliebten und unglaublich talentierten Roy Hudd OBE bekannt zu geben. Nach kurzer Krankheit verstarb Roy am Sonntag, dem 15. März, friedlich mit seiner Frau Debbie an seiner Seite." Weiter wies der Agent darauf hin, die Privatsphäre von Hudds Familie während dieser schweren Zeit zu respektieren. Weitere Details zum Tod von Roy Hudd wurden nicht veröffentlicht.

FOTOS: Abschied von den Promis Diese Stars sind im Jahr 2020 verstorben
zurück Weiter Honor Blackman, Schauspielerin (22.08.1925 - 05.04.2020) (Foto) Foto: Uncredited / AP / picture alliance / dpa Kamera

Roy Hudd gestorben: Das waren seine größten Erfolge

Bekannt geworden ist Roy Hudd vor allem durch seine "Roy Hudd Show", die er seit 1969 moderierte. In den 1990er Jahren feierte er zudem große Erfolge mit der Show "Lipstick On Your Collar". Im Jahr 2002 übernahm er die Rolle des Archie Shuttleworth in der britischen Kult-Serie "Coronation Street". Bis ins Jahr 2010 trat er immer wieder in der Serie auf. Im Jahr 2018 verkündete die ITV-Soap schließlich, dass sein Charakter Archie verstorben ist. Auch wirkte Hudd in den ITV-Dramaserien "Broadchurch", "Benidorm", "New Tricks", "The Last Detective" und "Casualty" mit. Weitere TV-Auftritte absolvierte Roy Hudd unter anderem in "Ashes to Ashes", "Call the Midwife", "Midsomer Murders", "Law & Order: UK" und "Holby City".

Darüber hinaus arbeitete Roy Hudd fürs Radio, wofür er unter anderem die "BBC Radio 2"-Reihe "The News Huddlines", die von 1975 bis 2001 lief, produzierte. Für sein Wirken in der Unterhaltungsbranche wurde Hudd 2004 mit einem OBE in der New Year Honors List ausgezeichnet.

Fans und Wegbegleiter nehmen Abschied von Roy Hudd

Zahlreiche Fans, Freunde und Wegbegleiter zollten dem verstorbenen TV-Star in rührenden Netz-Beiträgen Tribut. So schrieb Sherlock-Schriftsteller Mark Gatiss auf Twitter: "Lebewohl, wundervoller Roy Hudd. Ein großartiger Comedian und Schauspieler. Einer dieser freudigen Menschen, die einem das Gefühl gaben, für immer bei uns zu sein.[...]."

Der Comedy-Autor Simon Blackwell, der mit Roy bei "The News Huddlines" zusammengearbeitet hat, twitterte: "Sehr traurig zu hören, dass Roy Hudd gestorben ist. Ein wirklich liebenswürdiger Kerl, ein großartiger Komiker, ein ausgezeichneter Schauspieler. Und ein Comedy-Historiker auch. Ich begann mit dem Schreiben von Comedy über seine Radio 2-Show The News Huddlines. Es war mir eine Freude, für ihn zu schreiben. Alles Gute für seine Familie."

Roy Hudd hinterlässt seine Frau Debbie Flitcroft, die er 1988 heiratete, und seinem Sohn Max.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser