Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
18.03.2020, 09.48 Uhr

Johannes B. Kerner: Nach Corona-Ansteckung: So geht es dem Moderator aktuell!

Schock-Nachricht von Johannes B. Kerner: Der Moderator hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Das habe ein Test ergeben. Wie es dem Moderator aktuell mit der Covid-19-Diagnose geht, das gab er jetzt in einem Instagram-Video bekannt.

Johannes B. Kerner hat Corona. Bild: dpa

Nach Tom Hanks hat sich jetzt auch der erste deutsche Promi mit Corona infiziert. Wie Johannes B. Kerner (55) am Freitagnachmittag selbst via Instagram mitteilt, ist der 55-Jährige am Coronavirus erkrankt. In einem neuen Instagram-Clip erklärte er nun, wie es ihm aktuell geht.

Johannes B. Kerner positiv auf Corona getestet

"Am Abend kam dann das, auch für mich, etwas überraschende Ergebnis. Der Test ist positiv.", mit diesen Worten machte der Moderator seine Covid-19-Erkrankung öffentlich. Eigenen Angaben zufolge sei er am Donnerstagmorgen mit sehr leichten Erkältungserscheinungen aufgewacht. Um jedes Risiko einer Ansteckung zu vermeiden, habe er umgehend einen Corona-Test durchführen lassen, berichtet der TV-Star in seinem ausführlichen Instagram-Post. "Diesen Test habe ich gemacht, um keinerlei Risiko für die Menschen in meinem Umfeld einzugehen."

Johannes B. Kerner gibt Gesundheits-Update: So geht es dem Moderator aktuell

Der Test fiel positiv aus. Trotz der zunächst erschreckenden Diagnose beruhigt Johannes B. Kerner seine Fans."Mir geht es sehr gut, ich habe praktisch keine Symptome. Ich befinde mich in häuslicher Quarantäne, so wie das jetzt notwendig ist.", versichert der 55-Jährige seinen Anhängern. Am wichtigsten sei es ihm nun, "dass ich - nun als Betroffener - jede und jeden ermuntern möchte, sich sehr umsichtig zu verhalten. Abstand halten, hygienisch sein, möglichst wenig direkte soziale Kontakte. Darauf kann jeder achten."

Johannes B. Kerner ruft Bevölkerung zur Mithilfe im Kampf gegen Corona auf

Sein Appell an die Bevölkerung: "Wir sind dafür verantwortlich, dass sich die kranken, die älteren und schwächeren Menschen nicht einer zusätzlichen Gefahr aussetzen müssen. Die Ausbreitung des Virus muss verlangsamt werden." Auch richtet er in seinem Statement das Wort an alle Ärzte sowie an das Pflegepersonal, die dabei helfen, die rapide Ausbreitung zu verlangsamen.

Johannes B. Kerner meldet sich aus der "häuslichen Isolation"

Am Dienstag meldet sich Johannes B. Kerner (55) erneut aus der "häuslichen Isolation". In einem Instagram-Video beantwortet er nun die drei Fragen, die ihm per Mail, Post und Co. immer wieder gestellt würden. "Ich kann natürlich nur über meine Situation sprechen und das, was ich erlebe, und wie es mir geht. Das hat keine Allgemeingültigkeit, sondern ist total individuell", schickt er vorweg. Auf die Frage danach, wie es ihm gesundheitlich geht, erklärte er: "Ja, geht mir gut." Er habe "keine oder kaum Symptome" und "kein Fieber". Außerdem komme er gut zurecht und könne sich ausreichend beschäftigen. "Also danke der Nachfrage. Alles okay soweit", beschreibt Kerner seine aktuelle Situation.

Zur Frage der Ansteckung sagt Kerner: "Die Frage kann ich nicht beantworten. Und das ist ja auch ein bisschen das Tückische an dem Virus, dass man das eben nicht sagen kann." Dass man ihn trage, nichts merke und ihn daher weitergebe, das mache es so schwer. "Und das macht es auch so richtig, die sozialen Kontakte in dieser Zeit soweit wie möglich zu meiden", bestätigt er die Forderungen und Empfehlungen der offiziellen Stellen und Experten.

Kerner schließt seinen Post mit einem positiven und zugleich mutmachenden Gedanken: "Man spürt auf den vielen Wegen, auf denen man Kommunikation hat, ein Gefühl des Zusammenhaltes. Ein Gefühl, was vielleicht so in den letzten Wochen, Monaten, Jahren ein bisschen verloren gegangen ist. Und vielleicht ist das ein kleines Learning aus dieser riesengroßen Krise, dass wir dieses Gefühl des Zusammenhaltes nicht gleich wieder über Bord werfen, wenn wir das hier gemeinsam geschafft haben."

Sie können das aktuelle Instagram-Video von Johannes B. Kerner nicht sehen? Dann klicken Sie hier!

Nach Coronavirus-Ansteckung: Fans wünschen Johannes B. Kerner gute Besserung

Fans des Journalisten reagierten dennoch besorgt auf die Corona-Neuigkeiten von Johannes B. Kerner. "Lieber Johannes, alles erdenklich Gute, werde ganz schnell wieder gesund", schreibt ein Fan direkt an dem Fernsehmoderator gerichtet. Und auch TV-Kollegin Laura Wontorra wünscht Kerner eine schnellstmögliche Genesung. Dem können wir uns nur anschließen.

Sie können den Instagram-Post von Johannes B. Kerner nicht sehen? Dann hier entlang!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/kum/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser