Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteur - 12.03.2020, 20.12 Uhr

Billie Eilish: Striptease auf der Bühne! HIER zog sie sich für ihre Fans aus

Billie Eilish hat sich beim Auftakt ihrer Welttournee in Miami von einer ganz neuen Seite gezeigt. Nur in Unterwäsche bekleidet, legte die Grammy-Award-Gewinnerin eine sexy Striptease-Einlage mit eindeutiger Botschaft hin. 

Billie Eilish hat genug von Body-Shaming und setzt ein klares Zeichen gegen Hass-Kommentare. Bild: dpa

Nanu, bist du es wirklich Billie Eilish? Bei ihrem jüngsten Live-Auftritt in Miami zog die Sängerin alle Blicke auf sich. Schuld daran waren allerdings nicht etwa die Gesangskünste der US-Künstlerin, sondern vielmehr ihre überraschende Strip-Einlage, die sie während ihres fulminanten Tour-Auftakts hinlegte.

Billie Eilish lässt bei Miami-Konzert die Hüllen fallen

Da staunten ihre Fans nicht schlecht, als Billie Eilish, die vor allem durch ihren auffälligen Schlabber-Look bekannt ist, plötzlich vor Tausenden von Fans blankzog. Urplötzlich stand die 18-Jährige nur im BH bekleidet auf der Bühne. Zu sehen gibt es die heiße Show-Einlage aktuell bei Twitter. Dort zog der heiße Clip bereits Millionen von Blicken auf sich. Kein Wunder, immerhin hat man Billie Eilish SO definitiv noch nie gesehen.

Billie Eilish in Unterwäsche! So wehrt sie sich gegen ihre Hater

Beinahe in Zeitlupe lässt die Grammy-Gewinnerin ihr hautenges, schwarzes Top nach oben gleiten. Am Ende liefert die Amerikanerin ihren Fans einen intimen Blick auf ihre Unterwäsche. Doch Billies sexy Auftritt kommt nicht von ungefähr. Vielmehr verbirgt sich hinter dem sexy Striptease eine ernste Botschaft gegen Body-Shaming. Ihre klare Meinung: "Euch gefällt der Körper nicht, mit dem ich geboren wurde? Wenn ich bequeme Kleidung trage, gelte ich nicht als Frau. Wenn ich sie ablege, als Schlampe. Ihr habt nie meinen Körper gesehen, dachtet ihr, ihr könnt also darüber urteilen oder mich danach bewerten?"

Sie können das Twitter-Video von BillieEilishs Striptease-Einlage nicht sehen? Dann hier entlang!

Billie Eilish will mit Bühnen-Striptease klares Statement setzen

Doch damit war Billie Eilishs starkes Statement noch lange nicht zu Ende:"Kennt ihr mich wirklich? Ihr habt Meinungen über meine Ansichten, meine Musik, meine Kleidung, meinen Körper. Manche Menschen hassen, was ich trage, manche Menschen lieben es. Manche Leute nutzen es, um andere zu beschämen, manche Leute nutzen es, um mich zu beschämen. Aber ich spüre eure Blicke, immer. Und nichts, was ich tue, bleibt unbeobachtet. Ich spüre euer Starren, eure Missbilligung oder eure Seufzer der Erleichterung - wenn ich danach lebe, werde ich niemals fähig sein, mich zu bewegen.", hört man die "Bad Guy"-Interpretin während ihrer heißen Show-Einlage sagen.

Billie Eilish spricht offen über Body-Shaming

Billie Eilish zählt zu den Promis, die im Netz immer wieder heftig angegriffen werden. Bereits bei den "Brit Awards" im Februar" machte die Sängerin auf die ständigen Hass-Attacken gegen sie aufmerksam als auf der Bühne erklärte: "Ich habe mich in letzter Zeit sehr gehasst gefühlt." Davon hat die 18-Jährige nun ein für allemal genug. Mit ihrem jüngsten Bühnen-Auftritt macht sie all ihren Hatern klar, dass sie sich nicht länger von all dem Hass unterkriegen lassen will.

Fans stehen hinter Billie Eilish

Für ihren starken Unterwäsche-Auftritt bekam die Künstlerin viel Zuspruch. Sie sei ein starkes Vorbild für junge Frauen, finden zahlreiche Fans. "Billie Eilish verbreitet eine gute Message. Das ist gut so. Das ist ein Statement.", lobt ein Bewunderer ihren selbstbewussten Auftritt. Und auch wir finden, dass es ruhig mehr mutige Promis wieBillie Eilish geben sollte, die ihren Hatern eine klare Kante zeigen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/hos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser