In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
Von news.de-Redakteurin - 24.02.2020, 13.20 Uhr

Herzogin Meghan, Prinz Charles und Co.: Messer-Angriff, Sex-Skandal, Scheidung! DIESE Royals-News schockierten

Die vergangenen Tage dürften für Queen Elizabeth II. heftige Kopfschmerzen bedeutet haben. Die Königin hatte nicht nur Stress mit Meghan Markle und Prinz Harry, sondern musste sich auch mit einem Sex-Skandal und einer Scheidung herumschlagen.

Queen Elizabeth II. dürfte angesichts der aktuellen Royals-News entsetzt die Nase gerümpft haben. Bild: Daniel Leal-Olivas / Afp / PA Wire / picture alliance / dpa

Angesichts der Nachrichtenflut, die tagtäglich auf uns herüberschwappt, sehnt man sich fast nach einem entspannten Wochenende. Queen Elizabeth II. dürfte es ähnlich gehen, immerhin gestalteten sich die Schlagzeilen zur königlichen Familie in den vergangenen Tagen überaus haarsträubend. Von traurigen Trennungen über vereitelte Anschläge und geplatzte Träume bis hin zu Übersinnlichem und einem erschreckenden Sex-Skandal war wirklich alles dabei!

Sex-Skandal im britischen Königshaus erschüttert Webseitenbesucher

Gleich zu Beginn der Woche staunten Besucher der offiziellen Royals-Webseite nicht schlecht: Dort, wo Queen Elizabeth II. und ihre Angehörigen ihr Engagement für gemeinnützige Organisationen kundtun, prangte plötzlich ein äußerst zweifelhafter Link, der drohte, den guten Ruf der Königsfamilie zu beschmutzen. Anstatt auf eine walisische Wohltätigkeitsorganisation zu verweisen, führte der Link auf der Royals-Homepage nämlich zu einer chinesischen Seite mit Hardcore-Sex und Online-Glücksspiel!

Queen Elizabeth II. entsetzt über traurige Scheidung ihres Neffen David Armstrong-Jones

Kaum hatte sich das Königshaus von dieser blamablen Panne erholt, brach schon die nächste Hiobsbotschaft herein. David Armstrong-Jones, der Neffe von Queen Elizabeth II., steht vor den Scherben seiner Ehe. 26 Jahre lang war der Sohn der 2002 verstorbenen Prinzessin Margaret mit seiner Ehefrau Serena Alleyne Stanhope verheiratet, jetzt hat sich das Paar getrennt. Für die Königin ist es gleich der zweite Scheidungsschock innerhalb kürzester Zeit, gab doch mit Peter Phillips auch der Enkel von Queen Elizabeth II. seine Trennung von Gattin Autumn Kelly bekannt.

Machtwort der Königin: Meghan Markle und Prinz Harry mit Verbot belegt

Auf der positiven Seite hatte Queen Elizabeth II. in der jüngsten Vergangenheit vergleichsweise wenig Kummer mit ihrem Enkel Prinz Harry und dessen Ehefrau Meghan Markle. Das aktuell in Kanada beheimatete Paar, das in absehbarer Zeit aus dem royalen Vollzeitdienst ausscheidet, bekam dennoch einen Nackenschlag von der Königin verpasst. Die bereits vor dem Megxit geschmiedeten Pläne zum Gelderwerb wurden Herzogin Meghan und Prinz Harry damit kurzerhand zunichte gemacht.

Übersinnliches bei den Royals: Im Palast spukt ein Geist

Als wären diese Schlagzeilen noch nicht erschreckend genug, gab es eine weitere Hiobsbotschaft aus dem Palast: Queen Elizabeth II., oder besser gesagt ihr Enkel Prinz William, dessen Ehefrau Kate Middleton und die gemeinsamen Kinder Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis, haben einen unerwünschten Untermieter. Im Kensington Palast, wo Herzogin Kate und Co. wohnen, soll nämlich auch ein Gespenst hausen. Angeblich fällt das Phantom vor allem Prinz Louis auf die Nerven, denn der Geist spukt angeblich ausgerechnet im Kinderzimmer von Kate Middletons Nesthäkchen!

Prinz Charles in Gefahr? Messer-Mann vor Royals-Palast geschnappt

Das hätte auch brenzlig ausgehen können: Vor dem St. James's Palast in London, einer der königlichen Residenzen in der britischen Hauptstadt, ist ein bis an die Zähne bewaffneter Mann von der Polizei aufgegriffen worden. Der 44-Jährige, der offenbar unter psychischen Problemen litt, hatte nicht nur ein großes Küchenmesser, sondern auch Pfeil und Bogen bei sich. Nicht auszudenken, welchen Schaden der Mann hätte anrichten können, wäre er in die Nähe von Prinz Charles oder anderer Royals gelangt!

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser