In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
29.01.2020, 08.31 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Herzogin Meghan bedroht! Kehren sie Kanada den Rücken?

Meghan Markle und Prinz Harry wollten in Kanada ein neues Leben beginnen. Doch scheinbar ist das Land doch unsicherer als gedacht. Insider sind sich sicher, dass das royale Paar nun erneut flüchten könnte.

Prinz Harry und Meghan Markle Bild: dpa

Nach der Trennung vom britischen Königshaus kehrten Prinz Harry und Meghan Markle Großbritannien den Rücken. Sie hofften auf ein besseres und vor allem privateres Leben mit ihrem Sohn Archie in Kanada. Doch offenbar ist dieser Traum bereits wieder zerplatzt. Angeblich wird ihre neue Wahlheimat immer unsicherer für die junge Familie. Insider behaupten nun sogar, dass sie dort einer größeren Bedrohung ausgesetzt seien als in Großbritannien. Kommen sie nun zurück?

Bedrohung in Kanada! Meghan Markle und Prinz Harry ohne Privatsphäre

Einer der Hauptgründe für den Megxit war die Boulevardpresse, die regelmäßig in die Privatsphäre des royalen Paares eingedrungen ist. In Kanada hofften Herzogin Meghan und Prinz Harry auf ein privateres Leben. Doch die Paparazzi kennen keine Gnade. Nach dem Megxit ist das Interesse der Medien noch sehr viel größer als zuvor.Erst kürzlich drohte das Paar mit rechtlichen Schritten, weil die Regenbogenpresse Fotos abdruckte, die Meghan beim Spazieren gehen mit Archie zeigten.

Schutz vor Paparazzi in Großbritannien! Kommen Herzogin Meghan und Prinz Harry zurück?

Die lauernden Paparazzi stellen für Meghan Markle und Prinz Harry angeblich eine große Belastung dar, meint ein Insider gegenüber dem britischen "Express". In Großbritannien könnte das Königshaus die beiden besser schützen als in Kanada. Dort werden die Sussexes rund um die Uhr von einem sechsköpfigen Sicherheitsteam bewacht.

Im Gegensatz zu Kanada werden Royals in Großbritannien zusätzlich vom "Gentleman's Agreement" geschützt. Bei diesem Abkommen zwischen dem Palast und der Presse werde ein Eindringen durch Paparazzi verhindert. "Seit ihrer Hochzeit wurden sie kein einziges Mal unwissentlich fotografiert. Und wenn doch, wurden die Bilder nicht abgedruckt", zitiert die "Sunday Times" einen Insider. "Diese Regeln gelten in Kanada jedoch nicht. Die Leute können dort aus der ganzen Welt kommen und ihnen auflauern."

Eine Rückkehr nach Großbritannien sei nicht ausgeschlossen. Immerhin hat das Paar weiterhin das Frogmore Cottage auf dem Gelände von Schloss Windsor.

Sie können das Video nicht sehen? Dann hier entlang.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser