Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
24.01.2020, 14.55 Uhr

Queen Elizabeth II. ist krank: Termin abgesagt! Wie schlecht geht es der Queen nach dem Megxit?

Regelmäßig nimmt Queen Elizabeth II. am Nachmittagstee des Women's Institute teil - dieses Jahr allerdings nicht. Wie der Palast mitteilte, ist die Queen krank. Wie schlecht steht es um die Monarchin?

Queen Elizabeth II. plagt offenbar eine Erkältung. Bild: KGC-102/195/starmaxinc.com/ImageCollect/spot on news

Queen Elizabeth II. (93) ist ein echtes Arbeitstier. Trotz ihres hohen Alters, die Monarchin feiert im April ihren 94. Geburtstag, hat die Monarchin noch immer ein hohes Arbeitspensum und einen stets prall gefüllten Terminkalender. Dass sie einen Termin absagt, passiert in den seltensten Fällen. Umso größer ist die Sorge nun, da dies am Donnerstag geschehen ist.

Queen Elizabeth II. ist krank - Monarchin sagt Termin ab

Demnach soll Queen Elizabeth II. gesundheitlich angeschlagen sein. Wie unter anderem die britische "Daily Mail" aus Palastkreisen erfahren haben will, habe die Monarchin ihr jährliches Treffen mit dem Women's Institute in Norfolk in letzter Sekunde absagen müssen. Eine "leichte Erkältung" halte sie von der Zusammenkunft bei Tee und Gebäck ab.

Queen Elizabeth aktuell in Sandringham

Seit Jahrzehnten - genauer gesagt seit 1943 - wohnt die 93-Jährige dem Treffen alljährlich bei. Dass sie nun, inmitten des Megxit-Dramas und nur 30 Minuten vor dem entsprechenden Termin, abgesagt hat, erscheint untypisch für den sonst sehr verlässlichen Royal. Sorgen müsse man sich aber nicht machen. Es bestehe kein Grund zur Beunruhigung, heißt es laut "Daily Mail" aus dem Palast.

Das Buch "Queen Elizabeth II. und die königliche Familie: Ein Leben für die Krone" hier bestellen.

Queen Elizabeth II. krank mitten im Megxit-Chaos

Oder hat der 93-Jährigen der Trubel um die Trennung von Meghan Markle und Prinz Harry vom britischen Königshaus doch mehr zugesetzt, als bisher angenommen? In einem ausführlichen Statement hatte sich die Queen nach Krisen-Gesprächen in Sandringham zum Megxit geäußert. Ihren Enkel zuliebe war die Monarchin bemüht, eine Lösung zu finden, die allen Beteiligten Gerecht wird. Dennoch hatte Prinz Harry seine Großmutter mit seiner Rücktrittserklärung eiskalt überrumpelt und damit das höfische Protokoll schamlos ignoriert.

Doch Fakt ist auch: Für die Queen selbst käme ein Rücktritt niemals in Frage. Sie bleibt auf dem Thron und der Krone bis zu ihrem letzten Atemzug treu.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser