In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
23.01.2020, 15.19 Uhr

Meghan Markle nach Megxit: Sie gibt der Königsfamilie die Schuld an ihrer Trennung

Es sind scharfe Worte von Herzogin Meghan gegen das britische Königshaus, von denen die "Daily Mail" berichtet. So gibt Meghan Markle den Royals angeblich die Schuld am Megxit. Lesen Sie, was noch von der Frau von Prinz Harry zu hören gewesen sein soll.

Meghan Markle gibt dem britischen Königshaus angeblich die Schuld am Megxit. Bild: dpa/Dominic Lipinski

Meghan Markle hält den Megxit für das Beste, was ihrem Mann Prinz Harry je passieren konnte. Außerdem gibt sie dem britischen Königshaus die Schuld daran. Die Königsfamilie allein hätte Harry und Meghan zum Megxit getrieben. Zumindest formuliert das die "Daily Mail" aktuell so.

Meghan Markle vertraut sich angeblich Freunden an

Im Gespräch mit ihren Freunden habe Herzogin Meghan Markle (38) kein Blatt vor den Mund genommen, so berichtete die "Daily Mail". Von einer nicht näher genannten Quelle will das englische Tageblatt in Erfahrung gebracht haben, was Meghan wirklich vom Megxit und was für seine Ursachen halten soll.

Megxit das Beste, was Harry passieren konnte

Der Megxit sei das Beste, was ihrem Ehemann Prinz Harry(35) je widerfahren konnte, so die "Daily Mail". Erst durch ihn (den Megxit) sei dem Sohn von Prinz Charles ein neues Leben ermöglicht worden, in dem ihr Gemahl nun endlich aufblühen könnte, soll Meghan Markle erklärt haben. Wie viel Wahrheitsgehalte dahinter steckt, lässt sich schwer beurteilen.

Harrys Geist von britischer Königsfamilie gebrochen

Der Geist ihres Gemahls sei laut Meghan durch das britische Königshaus zerdrückt und gebrochen worden. Meghan selbst erging es genauso, berichtete die Quelle der "Daily Mail". Sie war an einem Punkt angelangt, an dem sie es einfach nicht länger ertragen konnte, Harry so leiden zu sehen.

Meghans Freund gab an, dass die Liebe, die Meghan für Harry empfindet, den Ausstieg aus dem britischen Königshaus für den Prinzen erst möglich gemacht habe. War es also doch Meghans Idee?

Meghan und Harry behalten ihre kanadische Villa

Außerdem will der enge Vertraute Meghans der "Daily Mail" erzählt haben, dass Harry und Meghan keine Eile empfinden, aus ihrer 14-Millionen-Dollar-Villa auf Vancouver Island auszuziehen. Was Queen Elizabeth II. wohl darüber denkt? Außerdem ließ die Quelle verlauten, dass die beiden Royals nicht beabsichtigen, sich von ihren königlichen Titeln in ihren Namen zu trennen– weder auf der Website noch auf Instagram. "Meghan sagt, sie werden immer als royal betrachtet werden, egal wo sie leben oder was sie tun." Ob sich die US-Schauspielerin da wirklich sicher sein kann?

Simpson (Royals) Sie können das Video über Meghan Markle nicht sehen? Dann klicken Sie bitte hier.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sig/rut/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser