20.01.2020, 18.58 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle: Nach der Trennung: Wie verdienen die beiden künftig ihr Geld?

Nach dem harten Rückzug von Prinz Harry und Meghan Markle aus dem britischen Königshaus schwebt vor allem eine Frage im Raum: Wie werden die beiden künftig ihr Geld verdienen?

Wie verdienen Meghan und Harry künftig ihr Geld? Bild: dpa

Nach dem angekündigten Rückzug von Prinz Harry und Herzogin Meghan vor knapp zwei Wochen hatte Queen Elizabeth II. eine schnelle Entscheidung angekündigt. In Kraft treten sollen die Konsequenzen bereits im Frühling. So dürfe sich das royale Traumpaar künftig nicht mehr "Königliche Hoheit" nennen, brauche keine offiziellen Aufgaben für die Queen mehr übernehmen und müsse 2,8 Millionen Euro für die Renovierung ihres Wohnsitzes in Windsor zurückzahlen.Wie werden die beiden künftig ihr Geld verdienen?

Meghan Markle und Prinz Harry: Wird Prinz Charles sie finanziell unterstützen?

Aufwandsentschädigungen vom britischen Steuerzahler werden die beiden nun nicht mehr bekommen. Britische Medien gehen allerdings davon aus, dass Prinz Charles das Paar weiterhin finanziell unterstützen werde. Bislang bekommt Prinz Harry nämlich regelmäßig Geld aus dem Herzogtum Cornwall, dem Land- und Immobilienbesitz seines Vaters. Damit soll nun aber Schluss sein, glaubt man dem "Daily Telegraph". Angeblich soll Prinz Charles nun sein eigenes Vermögen nutzen, um seinen Sohn finanziell zu unterstützen.

Millionen-Vermögen! Prinz Harry und Meghan Markle sichern sich Marke

Doch auch ohne finanzielle Unterstützung von Prinz Charles würden Prinz Harry und Herzogin Meghan nicht am Hungertuch nagen. Immerhin wird ihr gemeinsames Vermögen auf 18 Millionen Pfund (mehr als 21 Millionen Euro) geschätzt. Außerdem haben sich Harry und Meghan den namen "Sussex Royal" markenrechtlich schützen lassen. Einer lukrativen Vermarktung ihres Status' in Form von mannigfaltigen Fanartikeln stünde somit nichts im Wege. Nun hat auch der Palast den Weg freigeräumt, schreibt die "Daily Mail".

Disney und Netflix! Produzieren Herzogin Meghan und Prinz Harry bald Filme?

Laut dem Blatt wollen Prinz Harry und Meghan Markle ihren Lebensunterhalt künftig hauptsächlich mit ihren Stimmen und Dokumentarfilmen verdienen. Einige Unternehmen reißen sich bereits um das royale Traumpaar. So soll die ehemalige Schauspielerin einen Deal mit Disney unterzeichnet haben. Angeblich wurde die 38-Jährige als Synchronsprecherin für einen Film engagiert. Doch damit nicht genug: Auch Netflix soll bereits angeklopft haben. Außerdem soll Herzogin Meghan auch ein noch geheimes Projekt mit ihrer Stylistin, Misha Nonoo, planen. Was das wohl sein wird?

Sie können das Video über Meghan Markle nicht sehen? Dann hier entlang.

Lesen Sie auch:Harry bricht sein Schweigen: "Ich hatte keine Wahl".

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/fka/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser