10.02.2020, 19.32 Uhr

Marco Schreyl privat: Nach seinem DSDS-Aus: SO startet der Moderator jetzt durch!

Ganz plötzlich war Schluss: Nach Marco Schreyls plötzlichem TV-Aus bei DSDS und "Das Supertalent" wurde es ruhig um ihn. Bald kehrt er wieder zurück zu RTL. Was hat er in der zwischenzeit gemacht? Wir verraten Ihnen, wie der Moderator privat tickt.

So tickt Marco Schreyl privat nach seinem TV-Aus bei DSDS. Bild: picture alliance / Georg Wendt/dpa

Das Leben steckt voller auf und ab's. Davon kann Marco Schreyl ein Lied singen. Zuerst war er der neue Star am Moderatoren-Himmel von RTL, später folgte der Absturz. Doch der TV-Star kehrt bald wieder zum Privatsender zurück. Was hat er während dieser Zeit alles gemacht?

Marco Schreyl: Vom MDR zu DSDS

Die Geschichte von Marco Schreyl beginnt in der thüringischen Landeshauptstadt Erfurt. Dort wird er am 1. Januar 1974 geboren. Er wuchs in Apolda auf, aber ihn trieb es später in die weite Welt der Medien hinein. Nach seinem Wehrdienst studierte der 1,93 Meter große Hühne Sport-, Erziehungs- und Sprechwissenschaften an der Uni Jena.

Er fing beim MDR als Nachrichtensprecher an und moderierte dort einige Sportsendungen. Danach wurde er vom ZDF entdeckt und er moderierte "hallo Deutschland" und die Quizshow "Der große Preis". Seinen großen Durchbruch als TV-Star hatte er 2005 als Moderator bei "Deutschland sucht den Superstar". Wenig später verpflichtete ihn sein neuer Arbeitgeber für das "Supertalent". Mit seinen süffisanten und oft spitzen Bemerkungen holte er anfangs Traumquoten mit Daniel Hartwich zusammen. Dann war ganz plötzlich alles aus.

Passend dazu:Mit Vollgas in die Ehe! So rasant ist das Liebesleben der RTL-Moderatorin

Karriereknick: RTL wirft Marco Schreyl raus

Trotz zahlreicher Preise, unter anderem die Goldene Kamera für "Das Supertalent", bröckelt seine Beliebtheit. Wegen seiner Art und Weise durch eine Sendung zu führen machte er sich bei den Zuschauern unbeliebt. Die Folge: 2012 verlor er seinen Job bei DSDS und "Das Supertalent". RTL hat den Rauswurf mit gesunkenen Einschaltquoten gerechtfertigt. Der tiefe Fall blieb trotzdem aus. Marco Schreyl arbeitete in den letzten Jahren wieder für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk und moderierte zum Beispiel beim WDR. Ab dem 10. Januar feiert er sein Comeback mit seiner gleichnamigen Talkshow.

Marco Schreyl privat: Hat der Moderator eine Freundin oder Frau?

Sein beruflicher Werdegang ist bestens bekannt, aber wie sieht es eigentlich in seinem Liebesleben aus? Darüber hält sich Marco Schreyl bedeckt. Im Magazin "Closer" sagte er, dazu in einem Interview: "Was ich privat mache, soll bitte auch privat bleiben. Wenn sich Paare gern zusammen in der Öffentlichkeit zeigen, ist das legitim. Bei mir gibt es niemanden, bei dem das Bedürfnis so groß ist, mit mir über den roten Teppich zu gehen. Und das ist auch gut so." Die einzigen Menschen die er liebe seien seine Familie und zwei enge Freunde, wie er in "Closer" erzählte. Bislang ist noch nicht durchgesickert, ob er liiert oder verheiratet ist.

Ist Marco Schreyl schwul?

Dafür wird bis heute wild spekuliert, ob der Medien-Profi homosexuell sei. Bei der Suche in diversen Suchmaschinen wird sein Name häufig mit dem Wort schwul verbunden. Er selbst sagte zu den Gerüchten in "Closer": "Das Google-Ergebnis hat was damit zu tun, wie häufig diese Wörter in Kombination eingegeben werden. Es gibt anscheinend viele, die danach suchen."

Sie können das Video von Marco Schreyl nicht sehen? Hiergeht's zum YouTube-Video.

Folgen Sie news.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bos/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser