10.01.2020, 15.25 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Baby Archie zurückgelassen! Herzogin Meghan lässt Harry im Stich

Ihren mehrwöchigen Kanada-Urlaub nutzten Meghan Markle und Prinz Harry, um Trennungspläne zu schmieden. Jetzt kommen jedoch hässliche Details über die Flucht der Royals ans Licht.

Herzogin Meghan hat sich in ihre Heimat Kanada zurückgezogen Bild: imago images/i Images/spot on news

Das britische Königshaus steht dank Meghan Markle und Prinz Harry Kopf: Die Herzogin und der Herzog von Sussex wollen raus aus dem Palast und ihr Leben abseits royaler Pflichten pendelnd zwischen Nordamerika und Großbritannien gestalten. Die auf Instagram veröffentlichte Absichtserklärung des Paares kam einer Kriegserklärung gleich, wurde Queen Elizabeth II. doch dem Vernehmen nach im Vorfeld nicht über die Pläne ihres Enkels informiert.

Megxit im britischen Königshaus: Meghan Markle ließ Baby-Sohn Archie allein in Kanada

Nun werden immer mehr Details bekannt, wie Herzogin Meghan und Prinz Harry ihren als "Megxit" betitelten Ausstieg aus dem Königshaus vorbereiteten. Die britische "Daily Mail" schreibt, das Paar sei nach seinem sechswöchigen Aufenthalt in Kanada wieder in London eingetroffen, um sich im Canada House für die Gastfreundschaft der vergangenen Wochen zu bedanken. Allerdings kamen Meghan Markle und Prinz Harry ohne ihren Sohn Archie zurück nach England - der Sprössling, der im Mai 2020 ein Jahr alt wird, wurde von seinen Eltern mutterseelenallein in Nordamerika bei einer Nanny gelassen!

FOTOS: Taufe von Archie Harrison Mountbatten-Windsor So zuckersüß ist Meghan Markles kleiner Sohn!

Prinz Harry allein gelassen: Herzogin Meghan flieht nach Kanada

Damit jedoch nicht genug: Wenige Tage nach ihrer Rückreise nach England soll sich Herzogin Meghan schon wieder in den Flieger gesetzt haben und nach Kanada zu ihrem kleinen Sohn gedüst sein. Und das, obwohl Meghan Markle und Prinz Harry stets ihr Engagement für Klimaschutz betonen...

Nun ist es also an Prinz Harry, sich in flugs anberaumten Krisensitzungen mit seiner royalen Verwandtschaft auseinanderzusetzen.Queen Elizabeth II. soll sich bereits mit Prinz Charles und Prinz William, der Nummer eins und Nummer zwei der britischen Thronfolge, zusammengesetzt haben, um einen Schlachtplan auszuarbeiten, wie es mit Prinz Harry und Meghan Markle weitergehen soll.

Meghan Markle bleibt "auf unbestimmte Zeit" dem Königshaus fern

Derweil vergnügen sich Prinz Harrys Ehefrau Meghan Markle und Baby Archie Harrison auf einem anderen Kontinent. Herzogin Meghan will laut einem Insider für unbestimmte Zeit in Kanada bleiben, und sie habe "nicht geplant" überhaupt so lange im Vereinigten Königreich zu bleiben.

Schon gelesen? Längst überfällig! HIER zeichnete sich der "Megxit" schon lange ab

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Mehr über Herzogin Meghan erfahren Sie im Buch "Meghan: Von Hollywood in den Buckingham-Palast" - gleich hier bestellen!

loc/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser