09.01.2020, 19.32 Uhr

Joseph Hannesschläger leidet an Krebs: "Rosenheim-Cop"-Star musste Auftritt absagen

Eigentlich wollte Joseph Hannesschläger im Theaterstück "Wer hat Angst vorm weißen Mann" auftreten. Doch die Krebserkrankung verhindert seinen Plan. So geht es dem Star aus "Die Rosenheim-Cops" aktuell.

Joseph Hannesschläger ist an Krebs erkrankt. Bild: dpa

Es sind traurige Nachrichten, die die "Bild"-Zeitung aktuell über den an Krebs erkrankten Schauspieler Joseph Hannesschläger zu berichten weiß. Wie das Blatt schreibt, musste der Star aus dem langjährigen ZDF-Serienhit "Die Rosenheim-Cops" aufgrund seiner Erkrankung seine Teilnahme an der Produktion des Theaterstücks "Wer hat Angst vorm weißen Mann" absagen. Der Mime hätte die Rolle des Metzgermeisters Franz Maisacher geben sollen, berichtet die "Bild".

Joseph Hannesschläger leidet an Krebs: "Rosenheim-Cops"-Star geht es "sehr schlecht"

Demnach wird das Stück schon am Freitag in der Freisinginger Luitpoldhalle seine Premiere feiern, ab April ist es laut "Bild" dann in der Komödie im Bayerischen Hof zu sehen. Über die krankheitsbedingte Absage von Joseph Hannesschläger dürften nicht nur seine Kollegen traurig sein, auch der Intendant Thomas Pekny drückt via "Bild" zu Bedauern aus.

"Joseph Hannesschläger geht es leider sehr schlecht. Er hat mir gesagt, dass ihn die Chemos so mitnehmen, dass er nicht spielen kann. Das ist zutiefst traurig. Für ihn war es sein großer, letzter Lebenstraum, einmal auf den Brettern der Komödie zu spielen. Ich hätte ihm diesen Wunsch so gerne erfüllt", erklärt Pekny in der "Bild".

Joseph Hannesschläger: Das sagt er über seine Absage

Ersetzt wird Joseph Hannesschläger nach seiner Krebs-Erkrankung im Stück durch Schauspieler Hans Stadlbauer, der erst eine knappe Woche vor dem Starttermin eingesprungen sein soll. Auch Hannesschläger meldet sich in der "Bild" zu Wort und erklärt: "Ich musste diese tolle Rolle in der Komödie leider absagen. Es wäre auch noch mehr Schönes gekommen, im Fernsehen. Das werde ich alles nicht mehr wahrnehmen können. Alles, was ich mir fürs neue Jahr gewünscht hätte, kann ich nicht mehr machen."

Im vergangenen Jahr sprach Hannesschläger gegenüber "Bunte" von seiner Chemotherapie: Die Nebenwirkungen seiner letzten Behandlung im September hätten ihn "fast umgebracht", erzählte der "Die Rosenheim-Cops"-Darsteller damals im Interview.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser