Das neuartige Coronavirus hält die Welt in Atem. In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
09.01.2020, 08.16 Uhr

Pietro Lombardi: "Es ist zu viel!" DSDS-Star schockiert mit trauriger Wahrheit

So offen hat "Deutschland sucht den Superstar"-Juror Pietro Lombardi schon lange nicht mehr über sein hartes Pensum gesprochen. Der Sänger schockt in einem Interview jetzt mit der Aussage: "Es ist zu viel!" Mutet sich der Ex-DSDS-Sieger zu viel zu?

Pietro Lombardi spricht über seine Druck-Probleme. Bild: TVNOW / Stefan Gregorowius

Es hätte für "Deutschland sucht den Superstar"-Sieger Pietro Lombardi in den vergangenen Jahren wahrlich schlechter laufen können. Er ist im Vergleich zu den meisten anderen DSDS-Gewinnern nicht in der Versenkung verschwunden. Ganz im Gegenteil! Pietro Lombardi findet sich anno 2020 das zweite Jahr in Folge in der DSDS-Jury wieder, landet in den vergangenen "drei Jahren mit 5 Songs in den Top 4 der deutschen Charts - zweimal sogar auf Platz 1 - und gibt oft bis zu drei Konzerte am Tag", weiß RTL zu berichten.

Pietro Lombardi spricht offen über Probleme in RTL-Doku "Absolut"

Doch der Ruhm, der den überzeugten Cappy-Träger seit einigen Jahren umgibt, bringt offenbar auch Schattenseiten mit sich, die man in der heilen Welt der sozialen Netzwerke nicht immer sieht. Bei Instagram und Facebook ist Pietro Lombardi ein echter Hit. Über 1,5 Millionen Menschen haben seinen Instagram-Account abonniert, 1,3 Millionen Fans weist sein Facebook-Profil auf. Doch der ganze Trubel bringt Probleme mit sich. Und über die spricht der DSDS-Juror in der RTL-Doku "Absolut" (Ausstrahlung Dienstag, 7. Januar 2020, 22.30 Uhr bei RTL).

Lesen Sie auch: Sex-Offensive! DSDS-Kandidatin strippt beim Casting für Pietro!

Pietro Lombardi leidet unter Stress

Dort erklärt Pietro Lombardi offen wie nie: "Es ist hart, wenn du mental und physisch nicht stark bist und deine Psyche nicht mitmacht, gehst du kaputt." Was er meint, ist klar: Er spricht über seinen Beruf, das Showgeschäft zwischen Instagram, Bühne und TV-Shows. Er gibt zu: Pietro leidet unter dem Stress, den sein Job mit sich bringt. Im Interview mit RTL erklärt er: "Es ist zu viel!" Bei fünf Auftritten an einem Wochenende und zurückzulegenden 3.000 Kilometern kann man das durchaus nachvollziehen. Ans Aufhören denkt der DSDS-Sieger allerdings nicht: "Man macht Musik, weil man es liebt", lässt er seine Fans wissen. Hoffentlich wird ihm der Trubel irgendwann nicht doch zu viel.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser