Das neuartige Coronavirus hält die ganze Welt in Atem. Auch in Deutschland erkranken weiterhin immer mehr Menschen an Covid-19. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise sowie aktuelle Zahlen, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
06.01.2020, 19.35 Uhr

Jasmin Tawil: Schock-Enthüllung! GZSZ-Star mit Suizidgedanken nach Ehe-Aus

Jasmin Tawil redet nach der Trennung von Adel Tawil endlich Klartext: Sechs Jahre nach dem Liebes-Aus sagt sie unter Tränen, dass sie ihn noch liebt - und berichtet wie hart sie das Beziehungs-Ende getroffen hat.

Jasmin Tawil spricht in einem Interview über ihre schwere Zeit nach der Trennung von Adel Tawil. Bild: picture alliance/Britta Pedersen/dpa

Jasmin Tawil hat harte Zeiten durchgemacht. Nach dem Ehe-Aus mit Ex-Mann Adel Tawil vor sechs Jahren, fiel sie in ein dunkles Loch. Sie verschwand danach aus der Öffentlichkeit und machte mit traurigen Botschaften Schlagzeilen. Auch Jahre später nimmt sie die Trennung noch sehr mit, wie sie am Sonntagabend in einem Interview mit "RTL Exclusiv" verriet.

Jasmin Tawil: "Ich werde Adel immer lieben"

Mit Tränen in den Augen gestand sie: "Ich werde Adel immer lieben. Ich kenne Adel, seitdem ich 15 bin, wir sind wirklich seelenverwandt." Das klingt aber so, als ob sie ihm immer noch hinterhertrauern würde? So ist es nicht. Sie kann ihn und die gemeinsame Zeit einfach nicht vergessen. Die Liebe für ihn ist geblieben, sie sei jetzt nur "anders".

Im Verlauf des Interviews redet die ehemalige GZSZ-Schauspielerin weiter über ihre Gefühle. "Ich wollte ihn jahrelang nur glücklich machen. Habe alles für ihn gemacht. Dadurch habe ich mich selbst unattraktiv gemacht", fügt sie hinzu. Auf ein Liebes-Comeback dürfen sich Fans aber dennoch nicht freuen, obwohl sie lange auf eine zweite Chance gehofft hatte.

Jasmin Tawil hatte Selbstmordgedanken

Diese Hoffnung verpuffte 2014 nach der Trennung sofort, als sich Adel Tawil mit seiner neuen Freundin zeigte. Der nächste Tiefschlag folgte wenige Monate später, als sie auf Instagram erfuhr, dass ihr Ex mit seiner Neuen ein Kind bekommt. Zu dieser Zeit war sie ganz unten angekommen. Sie lebte als Obdachlose, mit nur 25 Dollar in der Tasche auf der Straße auf Hawaii oder in einem alten Auto. Auch psychisch ging es ihr nicht gut. "Ja, ich hatte Selbstmordgedanken, ja ich war depressiv. Und ich habe es überstanden", sagte sie bei "RTL Exclusiv".

Mittlerweile ist sie wieder glücklich. Der Grund dafür dürfte ihr kleiner Sohn Ocean Malik sein, den sie auf Hawaii zur Welt brachte. Mit ihm lebt sie derzeit bei einem Freund und arbeitet weiter als Musikerin. Doch eine Sache fehlt ihr noch zu ihrem Glück: Sie will wieder zurück nach Deutschland zu ihren Freunden und der Familie. Dafür fehlt ihr aber noch das Geld. Wir hoffen, dass sie bald wieder nach Hause zurückkehren kann und in der alten Heimat wieder einen Neuanfang starten kann.

Haben Sie Selbstmordgedanken? Hier finden Sie Hilfe

Falls sie selbst Selbstmordgedanken haben oder depressiv sind, holen sie sich sofort Hilfe bei geschulten Experten. Eine erste Anlaufstelle ist die Telefonseelsorge(www.telefonseelsorge.de). Unter der kostenlosen Nummer0800-1110111 oder 0800-1110222 erreichen Sie Berater, die Ihnen zeigen, wie Sie aus diesen schwierigen Situationen herauskommen können.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion. 

bos/loc/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser