03.01.2020, 17.00 Uhr

Wiedersehen: Golden Globes 2020: Alle Augen auf Jennifer Aniston und Brad Pitt

Bei den Golden Globe Awards 2020 stehen Jennifer Aniston und Brad Pitt im Fokus. Das Ex-Ehepaar ist nominiert und könnte bei der Preisverleihung Reunion feiern.

Brad Pitt und Jennifer Aniston waren einst ein Ehepaar Bild: 2004 Paul Smith / Featureflash/ImageCollect/spot on news

Am 5. Januar wird die diesjährige "Awards Season" mit der Verleihung der Golden Globes in Los Angeles eingeläutet. Dabei dürften alle Augen auf Jennifer Aniston (50) und Brad Pitt (56) gerichtet sein. Die Schauspieler sind beide nominiert. Aniston als beste Hauptdarstellerin in einer Dramaserie für "The Morning Show" und Pitt als bester Nebendarsteller für seine Rolle im Kinofilm "Once Upon a Time... in Hollywood". Das Aufsehenerregende daran: Es wäre ihre erste öffentliche Reunion bei einer Preisverleihung seitdem sie beide wieder Single sind...

Erleben Sie Brad Pitt, Leonardo DiCaprio und mehr Stars in Quentin Tarantinos "Once Upon a Time... in Hollywood" - gleich hier bestellen

Hype um ein mögliches Wiedersehen

Aniston und Pitt galten einst als Hollywoods Vorzeige-Traumpaar. Sie lernten sich 1998 kennen und heirateten im Jahr 2000. Ihre Trennung gaben sie Anfang Januar 2005 bekannt, die Scheidung war im Herbst des gleichen Jahres rechtskräftig. Pitt war unmittelbar danach mit Angelina Jolie (44, "Maleficent - Die dunkle Fee") zusammen. Brangelina, wie das Paar genannt wurde, trennten sich im Herbst 2016 nach zwei Jahren Ehe. Die Scheidung ist aber noch nicht durch. Aniston heiratete 2015 wieder. Ihre Ehe mit Justin Theroux (48, "The Leftovers") scheiterte im Dezember 2017, wie sie im Februar 2018 bekannt gaben.

Fast auf den Tag genau 15 Jahre nach Bekanntgabe ihrer Trennung könnten Aniston und Pitt nun also in aller Öffentlichkeit - vor zahlreichen Foto- und Fernsehkameras - wieder aufeinandertreffen. Seit ihrem Ehe-Aus gab es mehrere Möglichkeiten auf öffentliche Begegnungen bei Preisverleihungen, doch sie kamen dem Hype darum weitestgehend aus. Unvergessen jedoch bei den Oscars im Jahr 2009: Während Aniston auf der Bühne einen Preis präsentierte, schwenkte die Kamera auf Brangelina im Publikum.

Privat haben sich die Ex-Eheleute bereits häufiger wieder gesehen. Sie sind weiterhin freundschaftlich verbunden, wie beide in verschiedenen Interviews in den letzten Jahren erzählt haben. Jüngst soll Pitt 2019 etwa zur Feier von Anistons 50. Geburtstag gekommen sein, auch bei ihrer Weihnachtsparty im Dezember soll er dabei gewesen sein.

In den sozialen Medien könnte der Hype um ein mögliches öffentliches Wiedersehen der Schauspieler nicht größer sein. Jede Menge Fans fiebern einer Reunion auf dem roten Teppich entgegen. Das Posieren für gemeinsame Fotos wäre aber wohl eine faustdicke Überraschung. Wie das britische Portal "DailyMail.com" erfahren haben will, soll das einstige Traumpaar bei den Golden Globes aber nicht weit voneinander entfernt sitzen. Sie hätten zwar Plätze an unterschiedlichen Tischen, diese lägen jedoch nah beieinander. Womöglich werden sie dort bei einem Plausch von Kameras "eingefangen".

Jede Menge Stars und veganes Essen

Voraussetzung für ein Wiedersehen ist zudem, dass beide Schauspieler überhaupt bei der Preisverleihung anwesend sind. Das Erscheinen von Brad Pitt ist offiziell fix. Der Hollywoodstar wird auf der Bühne zu sehen sein, wie auf dem offiziellen Twitter-Account der Golden Globes verkündet wurde. Aniston dürfte sich das Rampenlicht für ihre hochgelobte Apple-Serie "The Morning Show" ebenfalls nicht entgehen lassen. Die 77. Ausgabe der Globes verspricht jedenfalls hochkarätig zu werden.

Die Hollywood Foreign Press Association (HFPA) hat bereits die ersten Laudatoren und Präsentatoren verkündet. Neben Pitt werden Tim Allen, Antonio Banderas, Jason Bateman, Cate Blanchett, Pierce Brosnan, Glenn Close, Daniel Craig, Ted Danson, Ana de Armas, Leonardo DiCaprio, Ansel Elgort, Chris Evans, Dakota Fanning, Will Ferrell, Lauren Graham, Tiffany Haddish, Salma Hayek, Scarlett Johansson, Nick Jonas, Harvey Keitel, Kate McKinnon, Rami Malek, Amy Poehler, Margot Robbie, Octavia Spencer, Charlize Theron, Sofia Vergara, Kerry Washington, Naomi Watts, Rachel Weisz und Reese Witherspoon dabei sein.

Hinzukommen jede Menge nominierte Stars aus den Bereichen Film und TV sowie die beiden bereits feststehenden Preisträger, Tom Hanks (Cecil B. DeMille Award) und Ellen DeGeneres (Carol Burnett Award).

Die Promis müssen allerdings in diesem Jahr mit einer Neuerung klar kommen: Das Essen, das serviert wird, ist 2020 vegan. Wie die "Los Angeles Times" berichtet, sind die Golden Globes damit die erste Preisverleihung, die komplett auf Fleisch und Fisch verzichtet. HFPA-Präsident Lorenzo Soria sagte der Zeitung, dass man damit ein Zeichen für den Klimaschutz setzen möchte.

Wer hat die besten Chancen?

Bei den Nominierungen im Bereich Film liegt "Marriage Story" mit sechs Nennungen an der Spitze, gefolgt von "The Irishman" und "Once Upon a Time... in Hollywood" mit je fünf. Auf jeweils vier Preise können "Joker" und "Die zwei Päpste" hoffen. Die TV-Liste führen "Chernobyl", "The Crown" und "Unbelievable" mit je vier Nominierungen an. Durch die Preisverleihung führt nach 2010, 2011, 2012 und 2016 zum fünften Mal Comedian Ricky Gervais (58).

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser