03.12.2019, 08.31 Uhr

Prinz Charles: Er spricht ein Machtwort! Werden DIESE Royals jetzt verbannt?

Prinz Charles hat genug: Nach all den Skandalen der vergangenen Monate fährt der Thronfolger jetzt härtere Geschützte auf. Er will die Monarchie deutlich verkleinern und einige Royales aus dem Palast verbannen.

Prinz Charles will die britisches Monarchie umkrempeln. Bild: dpa

Die andauernden Negativ-Schlagzeilen um Meghan Markle und Prinz Harry, Affären-Gerüchte um Prinz William und nicht zuletzt der Skandal um Prinz Andrew haben die britische Monarchie in eine tiefe Krise gestürzt. Es war wahrlich kein einfaches Jahr für die britische Königsfamilie. Einer, der den Ruf der Briten-Royals nun wiederherstellen will, ist Prinz Charles.

Prinz Charles will Monarchie umkrempeln

Wie unter anderem der britische "Daily Star" berichtet, soll der künftige König bei seinem Vorhaben nicht zimperlich vorgehen. Dem Bericht nach wolle der Sohn von Queen Elizabeth II. die königliche Familie verkleinern. Dies hätte zur Folge, dass einige Mitglieder der britischen Königsfamilie künftig vom Palast verbannt werden. Dem Bericht nach wolle der 71-jährige Thronfolger die Monarchie auf eine Kerngruppe von wenigen Personen reduzieren, sobald die Königin stirbt und er König wird.

Thronfolger will einige Royals von ihren Aufgaben entbinden

Nach "Daily Star"-Informationen könnte Prinz Charles diesen Schritt nun deutlich eher gehen. Mit der "Entlassung" von Prinz Andrew, der seit dem Epstein-Skandal täglich die Titelseiten der englischen Klatschblätter ziert, verbannte Prinz Charles bereits den ersten in Ungnade gefallenen Royal. "Ich denke, dass die Andrew-Krise den Wunsch von Prinz Charles nach einer abgespeckten Monarchie definitiv verstärkt hat.", sagtBrittani Barger, stellvertretende Chefredakteurin von Royal Central, im Gespräch mit dem "Daily Star".

Lesen Sie auch: Trennung! Scheidung! Abdankung! DIESE Royal-News machen sprachlos

Prinz Charles setzt auf seine Familie! SIE sollen künftig die Leitung übernehmen

Royal-Experten gehen nun davon aus, dass die Monarchie am Ende nur noch aus Prinz Charles, seinen Kindern und seinen Enkeln bestehen wird. Das würde jedoch auch bedeuten, dass Familienmitglieder wie Prinzessin Anne und Gräfin Sophie Wessex, künftig keine royalen Aufgaben mehr übernehmen würden. Das gilt auch für die Prinzessinnen Beatrice und Eugenie.

Werden diese Royals jetzt verbannt?

"Wenn Charles den Thron besteigt, werden die meisten Royals, die nicht zu seiner unmittelbaren Familie gehören, in den Ruhestand treten.", da ist sichBrittani Barger sicher. Weiter sagt sie: "Um eine wirklich abgespeckte Monarchie gewährleisten zu können, müssten auch Prinzessin Anne und Prinz Edward gehen." Bei der Bevölkerung könnte dieser Schritt jedoch für Unmut sorgen. Immerhin hat kaum ein anderer Royal so viel für die Institution der Monarchie gearbeitet wie Prinzessin Anne, Prinz Edward oder die Gräfin Sophie von Wessex.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

sba/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser