22.11.2019, 09.07 Uhr

Prinz Andrew: Royaler Rückzug! Queen-Sohn zieht Konsequenzen aus Sex-Affäre

Der Skandal um Jeffrey Epstein hat Prinz Andrew zu einem drastischen Schritt bewogen: Der Sohn von Queen Elizabeth II. hat angekündigt, von all seinen öffentlichen Pflichten zurückzutreten - mit Erlaubnis der Königin.

Prinz Andrew sieht sich offenbar zum Handeln gezwungen Bild: Mick Atkins/Shutterstock.com/spot on news

Der britische Prinz Andrew (59) wagt einen drastischen Schritt. Via Twitter ließ der zweitjüngste Sohn von Queen Elizabeth II. (93) am Mittwochabend verlauten, dass er künftig keines seiner royalen Ämter mehr bekleiden werde. Er trete von seinen "öffentlichen Pflichten" zurück. Die Monarchin Großbritanniens habe ihm hierfür bereits die Erlaubnis erteilt.

Prinz Andrew: Royaler Rücktritt nach Epstein-Skandal

"In den vergangenen Tagen wurde mir klar, dass die Umstände [...] zu einer enormen Störung der Arbeit meiner Familie und der wertvollen Arbeit vieler Organisationen, die ich unterstütze, geworden ist", so der 59-Jährige in dem Statement. Er bezieht sich damit auf den Skandal rund um den verstorbenen US-Milliardär Jeffrey Epstein (1953-2019). Die "uneinsichtige Verbindung" zu dem vermeintlichen Sexualstraftäter bedauere Prinz Andrew "nach wie vor unmissverständlich".

Prinz Andrew in Sex-Skandal um Jeffrey Epstein verwickelt

Prinz Andrew war im Zuge der Emittlungen gegen den im August 2019 wegen sexuellem Missbrauchs minderjähriger Mädchen angeklagten Jeffrey Epstein ins Gerede gekommen. Der Sohn von Queen Elizabeth II. soll nicht nur eine jahrelange Freundschaft mit dem US-Unternehmer gepflegt haben, auch zweifelhafte Bekanntschaften mit jungen Frauen wie einer gewissen Virginia Roberts sorgten für Aufsehen. Die damals Minderjährige behauptet, mehrfach Sex mit Prinz Andrew gehabt zu haben - der Sohn von Queen Elizabeth II. bestreitet diese Vorwürfe vehement. In einem TV-Interview äußerte sich Prinz Andrew im November 2019 ausführlich zu dem Sex-Skandal um Epstein - und trat damit eine neue Welle der Entrüstung los.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Wissenswertes über das britische Königshaus erfahren Sie hier

loc/news.de/spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser