05.11.2019, 13.03 Uhr

Prinz Carl Philip + Prinzessin Sofia: Zoff bei den Schweden-Royals im Clinch! Was geschieht hinter den Palastmauern?

Die Ankündigung über die radikale Verkleinerung des schwedisches Königshauses schlug ein wie eine Bombe. Doch schon im Vorfeld soll dieses Vorhaben für Zündstoff in der Familie gesorgt haben, wie Prinz Carl Philip und Prinzessin Sofia nun verraten.

Prinzessin Sofia und Prinz Carl Philip. Bild: dpa

Anfang Oktober wurde bekannt, dass das schwedische Königshaus sich verkleinert. In einem offiziellen Statement gab König Carl Gustaf bekannt, dass die drei Kinder von Prinzessin Madeleine (37) und die zwei Kinder von Prinz Carl Philip (40) von Schweden ihre royalen Titel verlieren und somit nicht länger dem Königshaus angehören.

Schweden-Royals rausgeschmissen! Schwedisches Königshaus verkleinert sich

Hinter dieser Entscheidung steckten allerdings keine Sparzwänge, sondern der Wunsch klarzustellen, welche Royals offizielle Aufträge wahrnehmen können,dem Staatsoberhaupt und dessen Amt obliegen, und welche nicht.Prinz Alexander, Prinz Gabriel, Prinzessin Leonore, Prinz Nicolas und Prinzessin Adrienne tragen nun zwar weiterhin ihre Herzogs- oder Herzoginnen-Titel, allerdings haben sie jetzt nicht mehr den Rang königlicher Hoheiten.

Prinz Carl Philip und Prinzessin Madeleine begrüßten die Entscheidung

Nach dieser Ankündigung zeigten sich Prinzessin Madeleine und ihr Bruder Prinz Carl Philip auf Instagram im Nachgang positiv gestimmt und begrüßten die Entscheidung ihres Vaters Carl Gustaf, doch im Vorfeld soll das Vorhaben des Königs durchaus für Streit hinter den Palastmauern gesorgt haben, wie Prinz Carl Philip nun während eines Auftritts im Frühstücksfernsehen verriet.

Verkleinerung des Königshauses sorgte für Streit in der Familie

Ganz so leicht war es aber scheinbar doch nicht zu verdauen, dass seinen Söhnen Prinz Gabriel (2) und Prinz Alexander (3) ihre Titel "Königliche Hoheit" aberkannt wurden. "Wir haben in der Familie lange darüber diskutiert", so der 40-Jährige. "Alle Familienmitglieder sind auf die eine oder andere Weise davon betroffen."

Prinzessin Sofia gibt Vollgas nach Verkleinerung des Königshauses

Für Prinzessin Sofia von Schweden bedeutet dies nun offenbar vor allem eines: Profil zeigen. Die 34-Jährige weiß genau, dass die Schweden ein wachsames Auge auf sie und ihre Arbeit für das schwedische Königshaus haben. War sie doch live dabei, als ihre Schwägerin Prinzessin Madeleine nach und nach ihre Sympathie-Punkte beim Volk verspielte. Spätestens seit ihrer Flucht nach Amerika sind die Schweden Prinzessin Madeleine nicht mehr wohlgesonnen.

In diese Falle möchte Prinzessin Sofia laut "Gala" keinesfalls tappen. Angespornt durch die Neuordnung des Königshauses möchte sie das Volk nun noch mehr beeindrucken. Für sie ist die Verkleinerung also keinesfalls ein Grund, sich auszuruhen, wie sie im schwedischen Frühstücksfernsehen verriet.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/bua/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser