Uhr

Meghan Markle: Herzogin Meghan will mit Mann Harry nach Kalifornien flüchten

Meghan Markle und Prinz Harry schaffen es immer wieder, das britische Königshaus ins Gerede zu bringen. Räumlicher Abstand könnte Abhilfe schaffen - angeblich plant Herzogin Meghan bereits einen Umzug in die USA.

Ziehen Herzogin Meghan und Prinz Harry bald von England in die USA? Bild: Dominic Lipinski / PA Wire / picture alliance / dpa

Einen waschechten Prinzen zu heiraten und von heute auf morgen ein Leben als Royal zu führen mag klingen wie ein zauberhaftes Märchen - für Meghan Markle wurde dieses Szenario Realität. Seit Mai 2018 ist die gebürtige US-Amerikanerin die Ehefrau von Prinz Harry offizielles Mitglied des britischen Königshauses. Doch der Start für Herzogin Meghan war bekanntlich alles andere als leicht.

Meghan Markle verursacht Skandal mit Jammerei im britischen TV

Ihre Seelenqualen machte Meghan Markle in einer vor wenigen Tagen im britischen Fernsehen ausgestrahlten TV-Doku mit dem Titel "Harry & Meghan: An African Journey" publik - und verstieß damit gegen die goldene Regel der Royals, derzufolge es tabu ist, sich in der Öffentlichkeit zu beklagen oder sein eigenes Verhalten zu kommentieren. Kein Wunder, dass Herzogin Meghan und Prinz Harry damit eine Menge Staub aufwirbelten und sogar die royale Verwandtschaft auf die Palme brachten.

Meghan Markle: Royale Flucht mit Prinz Harry nach den Skandalen?

So mancher mag sich angesichts des royalen Skandals gewünscht haben, dass sich Meghan Markle und Prinz Harry vom Königshaus distanzieren, um weiteren Trubel zu vermeiden - und genau das könnte Gerüchten zufolge bald Realität werden. Angeblich, so ist es unter anderem im britischen "Mirror" zu lesen, denken Meghan Markle und Prinz Harry bereits darüber nach, sich von den Royals zu entfernen, und zwar räumlich.

Plant Herzogin Meghan einen Umzug in ihre Heimat USA?

Dafür sei offenbar ein weiterer Umzug in Planung - es wäre der zweite für Meghan Markle und Prinz Harry, die bereits vor Kurzem ihr Zuhause im Kensington Palast in London räumten, um in Frogmore Cottage in Windsor ihr kostspielig renoviertes neues Zuhause zu beziehen. Der Umzug, mit dem Meghan Markle und Prinz Harry nun liebäugeln sollen, wäre jedoch ein ganz anderes Kaliber: Angeblich wollen der Herzog und die Herzogin von Sussex in die USA ziehen!

Meghan Markle will angeblich zu Mama Doria Ragland in die USA ziehen

Der britischen "Sun" zufolge sollen Meghan Markle und Prinz Harry ihren anfänglichen Wunsch, einen Zweitwohnsitz in Afrika zu beziehen, auf Eis gelegt haben und nun darüber nachdenken, in Kalifornien sesshaft zu werden. In dem Bundesstaat an der US-amerikanischen Westküste wurde Meghan Markle selbst vor 38 Jahren geboren, auch Herzogin Meghans Mutter Doria Ragland ist nach wie vor in Kalifornien wohnhaft. Angeblich sei der Wunsch nach einem Umzug in die USA gereift, da es in Großbritannien zu viele Spannungen für Herzogin Meghan und Ehemann Harry gab. Ob das Paar bald wieder Umzugskisten packt und den Sprung über den Großen Teich tatsächlich wagt, ist bislang pure Spekulation - das Königshaus hat zu den Gerüchten noch kein Statement abgegeben.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de