Der Kindesmissbrauch von Münster schlägt bundesweit hohe Wellen. Stündlich kommen neue Details zu den grauenhaften Kindesvergewaltigungen ans Licht. Alles zu den Ermittlungen erfahren Sie hier in unserem Ticker.

mehr »
18.10.2019, 10.09 Uhr

Alphonso Williams ist tot: Trauerfeier erfüllt den letzten Wunsch des DSDS-Stars nach Krebs-Tod

Trauer nach seinem plötzlichen Tod: Alphonso Williams starb am Wochenende an Krebs. Nun sind erste Details zur Beerdigung des DSDS-Stars bekannt. Bei der Trauerfeier soll sein letzter Wunsch erfüllt werden.

Alphonso Williams wünscht sich eine Trauerfeier mit offenem Sarg. Bild: dpa

Alphonso Williams verlor den Kampf gegen den Krebs. Der DSDS-Sieger von 2017 ist am Wochenende mit 57 Jahren gestorben. Nun sind erste Details zu seiner Trauerfeier bekannt geworden.

Trauer um DSDS-Sieger! So soll die Beerdigung von Alphonso Williams aussehen

Auf seiner Instagram-Seite veröffentlichte das Management von Alphonso Williams die Traueranzeige für den verstorbenen DSDS-Star. Die Beerdigung soll am 26. Oktober 2019 in der Oldenburger Kreuzkirche stattfinden. "Die Abschiednahme findet auf Alphonsos Wunsch nach amerikanischem Brauch am offenen Sarg statt", heißt es. Der DSDS-Star kommt gebürtig aus Detroit im US-Bundesstaat Michigan.

Sie können den Instagran-Post nicht sehen? Dann hier entlang.

Alphonso Williams an Krebs gestorben - Familie sammelt Spenden

Damit unter anderem seine Familie aus den USA an der Trauerfeier teilnehmen kann, wurde ein Spendenkonto auf "gofundme.com" eingerichtet. Bislang wurden bereits mehr als 18.000 Euro gesammelt.

"Unser geliebter Alphonso ist unter ärztlicher Aufsicht und dem Beisein seiner Familie und Freunde verstorben", schrieb seine Familie am Sonntag bei Facebook. Der 57-Jährige erlag am Samstag einer Krebserkrankung. Erst am Freitag hatte die Familie mitgeteilt, dass der Musiker seit neun Wochen im Krankenhaus sei. "Jetzt hat der Himmel einen glitzernden Stern gewonnen", hieß es in dem Facebook-Post.

Alphonso Williams hatte 2017 die RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" gewonnen. Der gebürtige Amerikaner, der 1980 als US-Soldat nach Deutschland kam, setzte sich im Finale der 14. Staffel durch. "Mr. Bling Bling", wie er genannt wurde, erhielt einen Plattenvertrag und 500.000 Euro. Der über zwei Meter große Sohn eines Baptistenpredigers hatte vor allem mit seinen Qualitäten als Entertainer und Stimmungskanone überzeugt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

bua/loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser