18.09.2019, 10.27 Uhr

Klimawandel: Harmonisches Treffen von Greta Thunberg und Barack Obama

Der ehemalige US-Präsident Barack Obama und Klima-Aktivistin Greta Thunberg haben sich in Washington wiedergesehen und über den Klimaschutz gesprochen. Zum Schluss wurde es besonders cool.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Barack Obama (58) und Klimaaktivistin Greta Thunberg (16) haben sich am Montag in Washington wiedergetroffen. Die Teenagerin hinterließ auch dieses Mal wieder Eindruck bei dem ehemaligen US-Präsidenten. Auf Instagram postete er ein Bild von dem Treffen und schrieb: "Mit nur 16 Jahren ist Greta Thunberg bereits eine der wichtigsten Fürsprecher dieses Planeten. In dem Bewusstsein, dass ihre Generation die Wucht des Klimawandels spüren wird, zögert sie nicht, auf echte Aktionen zu drängen."

Mehr erfahren über Greta und den Klimaaktivismus mit "Szenen aus dem Herzen: Unser Leben für das Klima" von Greta Thunberg - hier auf Amazon bestellen

In einem Video, das Obamas Stiftung veröffentlicht hat, ist eine Zusammenfassung des gemeinsamen Treffens zu sehen. Unter anderem begrüßt Obama die Aktivistin darin mit der Feststellung, dass sie die Welt verändere. Sie wiederum macht anderen Jugendlichen Mut, den eigenen Wert nicht zu unterschätzen. Obama sagt auch: "Du und ich, wir sind ein Team." Zum Schluss verabschieden sie sich scherzhaft mit einem für Obama typischen "Fist Bump" und schlagen ihre Fäuste gegeneinander.

VIDEO:
Video: spot on news

spot on news

Empfehlungen für den news.de-Leser