08.12.2019, 19.37 Uhr

Michael Patrick Kelly privat: So tickt der Star von "Sing meinen Song" wirklich

Mit seines Geschwistern sorgte Paddy Kelly als "Die Kelly Family" in den 1990ern musikalisch für Furore. Heute, als Michael Patrick Kelly, beschreitet der gebürtige Ire neue Pfade - so lebt er privat.

Michael Patrick Kelly, früher bekannt als Paddy Kelly, hat sich seit seiner Zeit mit der "Kelly Family" musikalisch weiterentwickelt. Bild: Andreas Arnold / picture alliance / dpa

Wenn es eine Musikgruppe neben Take That oder den Backstreet Boys gibt, die in den 1990er Jahren die musikalische Landschaft prägten, dann dürfte es die Kelly Family gewesen sein: Die singende Großfamilie, die mit Hits wie "An Angel", "I Can't Help Myself", "Mama", "Fell In Love With An Alien" oder "Every Baby" die Charts stürmte, begeisterte über Jahre hinweg ihre Fans. Neben Kathy Kelly, Maite Kelly, Patricia Kelly und Angelo Kelly wurde Michael Patrick Kelly, damals besser bekannt als Paddy Kelly, zum absoluten Teenie-Schwarm.

Michael Patrick Kelly: So dramatisch war sein Start ins Leben

Den Kinderschuhen ist das drittjüngste Mitglied der Kelly Family längst entwachsen. Geboren wurde Michael Patrick Kelly im Dezember 1977 in Dublin - damit ist Paddy Kelly das einzige Mitglied der Kelly Family, das in Irland das Licht der Welt erblickte. Sein Start ins Leben sollte sich für Michael Patrick Kelly dramatisch gestalten, wie der Musiker in einem Interviewin der Radio Bremen-Talkshow "3nach9" verriet. "Ich wurde in einem Campingwagen geboren", erzählte Michael Patrick Kelly. Die Umstände seien dramatisch gewesen: "Das war in Dublin in einer stürmischen Nacht und der Arzt kam nicht." Sein Vater Dan Kelly habe damals notgedrungen als Geburtshelfer einspringen müssen: "Ich soll angeblich blau und lila gewesen sein, aber alle Finger waren dran und eine gewaltige Stimme kam auch zum Vorschein."

Michael Patrick Kelly hat ein Wohnwagen-Trauma aus Kindertagen

Fahrenden Behausungen sollte Paddy Kelly über Jahre hinweg verbunden bleiben, wie der Sänger im Interview weiter ausführte. Jahrelang habe er im Doppeldeckerbus gelebt, "und das war im Winter teilweise wirklich kalt", erzählte Paddy Kelly. "Ich hatte in meinen Stiefeln Plastiktüten, damit es warm ist." Nachts habe er oft mehrere Schichten Kleidung getragen und außerdem stets lange Unterwäsche - die habe die Familie bei der Heilsarmee erstanden.

Doch die Zeit als Mitglied einer Musikerfamilie, die ständig auf Achse ist, liegt inzwischen hinter Michael Patrick Kelly. Allerdings hat seine Kindheit und Jugend Spuren hinterlassen: Der heute 41-Jährige hasst Wohnmobile aus tiefstem Herzen. "Ich habe ein Camper-Trauma", sagte der ehemalige Frontmann der Folkband The Kelly Family.

Michael Patrick Kelly: Schloss Gymnich war "dekadent" und "goldener Käfig"

Ex-Teenieschwarm Michael Patrick "Paddy" Kelly (41) hält seinen ehemaligen Wohnort Schloss Gymnich bei Köln mittlerweile für einen "goldenen Käfig". "Es war mir viel zu groß. Und, wie ich zugeben muss, dekadent", sagte der Musiker in einem Interview der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Mitglieder der Kelly Family lebten von 1998 bis 2002 in dem Wasserschloss. "Ich habe dort nicht gern gelebt. Anfangs fühlte man sich geschmeichelt, eine eigene Suite zu bewohnen." Er habe die Karl-Gustav-Suite bewohnt, benannt nach dem König von Schweden. "Man fühlt sich halt auch wie ein König darin, aber es war definitiv eine Nummer zu groß."

"Paddy" Kelly wurde als drittjüngstes Mitglied der Kelly Family bekannt, die jahrzehntelang durch Europa zog und in den 90ern in Deutschland sehr populär war ("An Angel"). 2003 startete er seine Solo-Karriere.

Teenie-Schwarm Paddy Kelly ging ins Kloster und wurde zu Michael Patrick Kelly

Nach dem Erfolgen mit seinen Geschwistern war es für Michael Patrick Kelly an der Zeit, neue Pfade zu erkunden. Das Jahr 1999 sollte für Paddy Kelly einen einschneidenden Wendepunkt bereithalten: Eine Pilgerreise nach Lourdes krempelte des Leben des Teenieschwarms komplett um. Im Herbst 2004 fasste der damals 26-Jährige den Entschluss, ins Kloster zu gehen. Sechs Jahre lang lebte Michael Patrick Kelly unter dem Namen Bruder John Paul Mary in einem Kloster im Burgund. Nach seinem Noviziat regte sich in Michael Patrick Kelly jedoch der Wunsch, wieder als Musiker zu arbeiten - der gebürtige Ire kehrte den Klostermauern den Rücken und begann als Solomusiker zu arbeiten. 2017 erschien sein jüngstes Soloalbum "iD".

Michael Patrick Kelly und Ehefrau Joelle: Wann bekommt das Paar Kinder?

Nicht nur seine Karriere erfuhr nach dem Leben im Kloster neuen Aufwind, auch privat tat sich eines bei Paddy Kelly: Der Musiker traf seine Jugendfreundin Joelle Verreet wieder und landete mit der aus Belgien stammenden Journalistin im Frühjahr 2013 vor dem Traualtar. Die Hochzeit fand in einer Abtei in Irland statt und wurde in drei Sprachen abgehalten. Was dem Ehepaar noch zum perfekten Familienglück fehlt, ist Nachwuchs - doch ein Baby hat sich bei Michael Patrick Kelly und seiner Ehefrau Joelle bislang nicht eingestellt. Bis es mit dem Nachwuchs klappt, herrscht bei Michael Patrick Kelly gewiss keine Langeweile: Im Frühjahr 2019 moderierte der Musiker die neue Staffel von "Sing meinen Song - Das Tauschkonzert" bei Vox. Im Herbst 2019 ist Michael Patrick Kelly als Coach in der zweiten Staffel von "The Voice Senior" zu sehen.

FOTOS: Maite Kelly Von der grauen Maus zur Tanzkönigin

Folgen Sie News.de schon bei Facebook und YouTube? Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser