Bundestagswahl 2021

Wahlsonntag im Live-Ticker - Wer wird Deutschland regieren?

Heute wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Selten waren die Prognosen zum Wahlergebnis vorab so knapp wie diesmal. Alle aktuellen News zum Wahlsonntag, Prognosen und Hochrechnungen gibt es hier.

mehr »
Uhr

Meghan Markle: Trennung! Angestellte flieht vor biestiger Herzogin Meghan

Meghan Markle scheint ihrem zweifelhaften Ruf erneut gerecht zu werden: Angeblich hat die als Palast-Schreck in Verruf geratene Herzogin von Sussex die nächste Angestellte vergrault. Weshalb Samantha Cohen Reißaus nimmt, erfahren Sie hier.

Kündigungswelle bei den Royals: Meghan Markle scheint Palast-Angestellte am laufenden Band zu vergraulen. Bild: Dominic Lipinski / PA Wire / picture alliance / dpa

Die Erinnerungen an die Traumhochzeit des Jahres sind bereits verblasst, an die strahlend-charmante Braut Meghan Markle erinnert sich kaum noch jemand - stattdessen geistern immer lauter werdende Gerüchte durch die Welt, die Ehefrau von Prinz Harry sei ein rechthaberischer Drachen, der die Palast-Angestellten reihenweise in die Flucht treibt.

Meghan Markle vergrault nächste Angestellte: Samantha Cohen schmeißt nach 17 Jahren hin

Wie zum Beweis wurde jetzt bekannt, dass eine weitere Assistentin ihren Dienst im Palast quittieren wolle. Bei der fahnenflüchtigen Angestellten handelt es sich der britischen "Sun" zufolge um Samantha Cohen, die zuvor als Assistentin im privaten Sekretariat von Queen Elizabeth II. tätig war und sich mit ihrem resoluten Auftreten den Spitznamen "Samantha der Panther" verdient hatte. Die 50-Jährige wolle das Bedienstetenteam im Kensington Palast im kommenden Frühjahr verlassen, sobald der erste Nachwuchs von Meghan Markle und Prinz Harry das Licht der Welt erblickt habe, heißt es.

Nach 17 Jahren im Palast: Sam Cohen von Herzogin Meghan in die Flucht getrieben?

Doch wieso schmeißt Samantha Cohen als Privatsekretärin von Meghan Markle hin, nachdem sie sich 17 Jahre lang als Angestellte im Palast behaupten konnte? Sam Cohen, die der "Sun" zufolge mit der Aufgabe betraut wurde, Meghan Markle den Start ins royale Leben mit Unterricht in royaler Etikette zu erleichtern, sprang offenbar nur als Übergangslösung als Privatsekretärin für Herzogin Meghan ein.

Samantha Cohen, hier zwischen Meghan Markle und Queen Elizabeth II., wird ihren Dienst im Kensington Palast quittieren. Bild: Danny Lawson / PA WIre / picture alliance / dpa

Die gebürtige Australierin, die drei Kinder hat, sei als Nachfolgerin von Edward Lee Fox eingesprungen, als dieser den Angestelltenstab verließ. Damit folgt Samantha Cohen dem Beispiel von Melissa Toubati, die nur sechs Monate nach der Hochzeit von Meghan Markle und Prinz Harry ihren Job als persönliche Assistentin hinschmiss.

Bleibt zu hoffen, dass die Kündigungswelle im Palast bald abebbt, bevor Meghan Markle und Co. ohne Mitarbeiter dastehen...

Folgen Sie News.de schon bei Facebookund Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de