29.09.2018, 18.43 Uhr

Leslie Mandoki: Tiefer Fall! Musiklegende in Sorge um Tochter Julia

Immer wieder machen Zwischenfälle bei den Protestaktionen im Hambacher Forst traurige Schlagzeilen - diesmal bangt kein Geringerer als Musikproduzent Leslie Mandoki ("Dschinghis Khan") um seine im Wald verunglückte Tochter Julia.

Musikproduzent und "Dschinghis Khan"-Legende Leslie Mandoki bangt nach einem Unfall um seine Tochter Julia. Bild: Ursula Düren / picture alliance / dpa

Seit Jahren schwelt in Nordrhein-Westfalen ein erbitterter Streit um den Hambacher Forst zwischen dem Energiekonzern RWE und Umweltaktivisten: Das Waldgebiet soll dem Braunkohletagebau zum Opfer fallen. Umweltschützer halten den noch erhaltenen Wald jedoch in Baumhäusern besetzt und kämpfen gegen die geplante Räumung.

Schon wieder Unfall im Hambacher Forst! Tochter von Musiklegende schwer verletzt

Zuletzt machte der tödliche Sturz eines Bloggers aus einer der Waldhütten Schlagzeilen - jetzt kam es im Hambacher Forst zu einem weiteren Unfall-Drama. Am Donnerstag machte die Nachricht die Runde, dass eine junge Frau von einer Leiter mehrere Meter tief gefallen und dabei schwer verletzt wurde. Inzwischen ist klar: Bei der Aktivistin aus dem Hambacher Forst handelt es sich um Julia Mandoki, die jüngere Tochter von Musikproduzent und "Dschinghis Khan"-Legende Leslie Mandoki!

Leslie Mandoki in Sorge um Tochter Julia: 24-Jährige in Unfallklinik nach Wald-Sturz

In der "Bild" sprach der 65-Jährige jetzt über den tragischen Unfall seines Kindes. Nach ihrem Sturz aus sechs bis acht Metern Höhe sei die 24-jährige Julia nach Düren in die Unfallklinik gebracht worden. "Sie hätte tot sein können oder ihr Leben lang im Rollstuhl sitzen", schildert Leslie Mandoki die Sorge um seine Tochter. "Die Ärzte sagen, es besteht keine Lebensgefahr." Allerdings habe sich die junge Frau im Hambacher Forst "mehrere gebrochene Rippen und Blutergüsse am ganzen Körper" davongetragen; ein mehrtägiger Aufenthalt im Krankenhaus soll sicherstellen, dass keine Verletzungen der inneren Organe übersehen werden, so Leslie Mandoki in "Bild".

Musikproduzent Leslie Mandoki lobt Einsatz seiner Tochter im Hambacher Forst

Für das Engagement seiner Tochter, die jüngst ihren Bachelor-Abschluss im Fach Religionswissenschaft gemacht hat, im Hambacher Forst hat Julias Vater Leslie Mandoki nur positive Worte übrig. Die 24-Jährige sei keine autonome Spinnerin, sondern eine idealistische Künstlerin, die sich für die Einhaltung des Pariser Klima-Abkommens einsetzt", so der Vater der Verletzten.

64 Baumhäuser im Hambacher Forst abgebaut - Räumung verläuft ruhig

Unterdessen haben die Behörden die Räumung des uralten Waldes im Braunkohlegebiet Hambacher Forst fortgesetzt. Bislang seien 64 Baumhäuser der Rodungsgegner abgebaut worden, teilte die Polizei Aachen am späten Mittwochabend mit. Demnach beseitigten die Einsatzkräfte am Mittwoch elf Baumhütten. Die Polizei bewertete den Tag als "relativ ruhig". Verletzte Beamte habe es nicht gegeben.

Seit Beginn der Einsatzmaßnahmen im Hambacher Forst vor zwei Wochen wurden laut Polizei 115 Menschen vorläufig festgenommen. Außerdem habe es 227 Gewahrsamnahmen und 674 Platzverweise gegeben. 30 Polizisten seien bislang verletzt worden.

Umweltschützer protestieren im Hambacher Forst dagegen, dass der Energiekonzern RWE weite Teile des Waldes roden und die Braunkohleförderung fortsetzen will. Bei den Protesten war in der vergangenen Woche ein 27-jähriger Journalist von einer mindestens 15 Meter hohen Hängebrücke gestürzt und gestorben. Die Landesregierung hatte daraufhin die Räumung der Baumhäuser vorübergehend gestoppt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser