27.09.2018, 18.05 Uhr

Milo Moiré: Baby-Alarm! Wird die Nackt-Künstlerin jetzt mütterlich?

Milo Moiré ist immer für eine Überraschung gut. Jetzt zog die Nacktkünstlerin ein neues Ass aus dem Ärmel und erinnerte sich bei Instagram an ein Kunstprojekt namens "The Naked Life". Doch woher hat Milo Moiré plötzlich ein Baby?

Milo Moiré kennt bei ihren Nackt-Performances keine Tabus. Bild: Montage news.de / Georgios Kefalas / KEYSTONE / picture alliance

Im Brechen von Tabus ist Milo Moiré ungekrönte Königin - die Schweizer Performance-Künstlerin mit Hauptwohnsitz in Düsseldorf schockt ihr Publikum regelmäßig mit öffentlichen Nackt-Performances. Immer wieder zieht die provokante Brünette alle Register, um auf ihre Kunstprojekte aufmerksam zu machen - und die sozialen Netzwerke wie Twitter oder Instagram sind der Eidgenossin dabei nützliche Hilfsmittel.

Milo Moiré nackt: Woher hat die Schweizerin plötzlich ein Baby?

Der neueste Streich von Milo Moiré ist ein Foto, das die Performance-Künstlerin bei Instagram gepostet hat. Darin erinnert sich die 35-Jährige an eines ihrer frühen Projekte, wie der Bildbeschreibung zu entnehmen ist: "'The Naked Life' ('Das nackte Leben') war meine dritte Performance, die ich im LWL-Museum für Kunst und Kultur in Münster 2005 umgesetzt habe", erklärt Milo Moiré. Offenbar stammt das dazugehörige Foto aus eben jener Performance - doch bei näherer Betrachtung erkennt man ein ungewohntes "Accessoire", auf das Milo Moiré dafür zurückgriff.

Milo Moiré plötzlich Mama? Nackt-Künstlerin geht mit Baby ins Museum

Die Künstlerin mit der ausgewiesenen Textil-Allergie hält auf dem Foto nämlich ein Baby im Arm - der Säugling ist ebenso wie Milo Moiré bis auf eine Windel unbekleidet. Entdeckt Milo Moiré in ihrer Performance also ihre mütterliche Seite - oder wieso lässt sich die Schweizerin mit einem Neugeborenen ablichten?

Milo Moiré erinnert sich bei Instagram an Performance "The Naked Life"

Den Grund dafür scheint Milo Moiré selbst nicht festlegen zu wollen, sondern ruft ihre 309.000 Follower starke Fangemeinde bei Instagram zur Diskussion auf. "Was ist die Bedeutung?" fragt Milo Moiré in die Runde und verweist ihre Follower auf einen YouTube-Clip, der die gesamte Nackt-Performance - in zensierter Form - abbildet. Darin erfährt man nicht nur, dass das Projekt den Untertitel "Wie wenig Abstraktion verträgt die Kunst?" trägt, sondern sieht Milo Moiré auch mit Baby im Arm durch die Ausstellungsräume spazieren. Will Milo Moiré dem kleinen Baby die Kunstwelt nahebringen - oder übt die Schweizerin etwa selbst das Mama-Sein? Entscheiden Sie selbst!

Übrigens: Wer die unzensierte Version des Nacktbildes von Milo Moiré bevorzugt, wird wie üblich auf dem Twitter-Kanal der Schweizer Künstlerin fündig.

FOTOS: Milo Moiré So heiß ist ihr Akt-Kalender Solaris 2017
zurück Weiter Milo Moiré (Foto) Foto: PeterPalm/unlimitedmuse Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser