07.09.2018, 09.59 Uhr

Jürgen Drews krank?: Video gibt Grund zur Sorge! So geht es ihm aktuell

Erst in der vergangenen Woche erlitt Jürgen Drews einen gesundheitlichen Rückschlag und musste sich einer Operation unterziehen. Mit einer kurzen Videobotschaft meldet er sich nun bei seinen Fans zurück - und die sind in großer Sorge.

VIDEO: Begibt sich der Schlager-Star in Gefahr?
Video: Itsin TV

Es ist gerade einmal eine Woche her, dass Jürgen Drews operiert werden musste. Doch jetzt meldet sich der Schlagersänger zurück und kündigt bereits seinen nächsten Auftritt in dieser Woche an. Eine Nachricht, die Anlass zur Sorge gibt. Denn Drews ist längst nicht wieder fit.

Jürgen Drews erhält nach OP "absolute Ruhepause"

Für Jürgen Drews waren die vergangenen Wochen ein wahres Auf und Ab. Nachdem der 73-Jährige bereits wegen eines Magen-Darm-Infekts ins Krankenhaus musste, kam vergangene Woche die nächste Hiobsbiotschaft. Die Ärzte diagnostizierten einen lebensgefährlichen Darmverschluss. Eine Operation war notwendig, bei der vernarbtes Gewebe entfernt wurde, wie sein Management mitteilte. Die Ärzte haben ihm eine "absolute Ruhepause" von zehn Tagen verordnet. Dass sich der Schlagersänger mehr Zeit für seine Genesung nimmt, ist aber stark zu bezweifeln.

Zustand von Jürgen Drews aktuell: "Fühle mich noch gar nicht so richtig"

Auf Instagram meldet sich Drews mit einem kurzen Video bei seinen Fans zurück. Die sind darüber aber mehr besorgt als beglückt. Eigentlich will der Sänger lediglich mitteilen, dass er, nach den abgesagten Konzerten, am Samstag, den 8. September 2018, wieder auf der Bühne stehen wird. In Remscheid im Freibad Eschbachtal tritt er ab 19 Uhr mit seiner Band beim "2. Eschtival 2018" auf. "Ich bin schon ganz aufgeregt", startet Drews seine kurze Videobotschaft, dämpft die Vorfreude dann aber selbst etwas ab. "Ich sitz' schon in den Startlöchern, obwohl ich mich noch gar nicht so richtig fühle." Dennoch hofft er, dass es ihm bis dahin besser geht, auch wenn er nicht richtig fit sein wird. Aber er könne "nicht ewig sitzen" und warten, zumal er voller Tatendrang ist.

Fans in großer Sorge! Auftritt in Eschbachtal (Remscheid) viel zu früh

Die Resonanz bei seinen Fans könnte kaum einhelliger sein, die nach wie vor besorgt sind über die Gesundheit des Sängers. Die sähen es nämlich lieber, wenn der sich erst einmal richtig auskurieren würde, bevor er wieder die Bühne betritt. "Jürgen mute dir nicht zu viel zu...Man hat nur ein Leben", "Gönne dir Ruhe und werde erstal richtig gesund..", "Mute dir nicht zu viel zu sonst liegt du gleich wieder flach!" oder "Lass langsam gehen. Der Mensch ist keine Maschine", lauten die Ratschläge in den Kommentaren. Dafür sind seine Fans auch bereit, sich in Geduld zu üben. "Nicht zu früh auf die Bühne!!!! Wir warten auch noch länger." Andere appellieren sogar an seine Tochter Joelina Drews: "sag deinem Papa er soll noch 2 Wochen Pause machen er hört sich nicht gesund an".

Jürgen Drews ist "einfach nicht von der Bühne wegzukriegen"

Ob der sich die Ratschläge allerdings zu Herzen nimmt, ist durchaus zu bezweifeln. Bereits nach seinem Magen-Darm-Infekt nahm er die zwei Wochen Pause, die ihm seine Ärzte empfahlen, nicht in Anspruch. Seine Frau Ramona erklärte im Interview gegenüber "Bild am Sonntag", dass ihr Mann sich nur schwer ausruhen könne. "So einfach ist er nicht von der Bühne wegzukriegen - er würde depressiv werden." Bleibt nur zu hoffen, dass er sich bei seinem ersten Konzert am Samstag nicht übernimmt.

Sie können das Video von Jürgen Drews nicht sehen? Klicken Sie einfach hier.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser