19.04.2018, 18.01 Uhr

Meghan Markle und Prinz Harry: Trennungs-Schock! Ist Meghan nur auf Harrys Geld aus?

Prinz Harry erwartet das Schicksal seiner Mutter Diana. Darüber ist sich zumindest eine australische Feministin völlig im Klaren. Gleich aus mehreren Gründen würde es bei Harry und Meghan einfach nicht passen. Um Kohle geht es natürlich auch.

Meghan Markle und Prinz Harry wollen im Mai heiraten. Bild: dpa

Nur noch ein schlapper Monat bis zur Hochzeit des Jahres. Am 19. Mai treten Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle vor den Traualtar der St.-Georgs-Kirche im Windsor Castle. Es soll ein Tag für die Ewigkeit werden, der lange Jahre so rastlos wirkende Prinz Harry heiratet tatsächlich. Und dann noch eine geschiedene US-amerikanische Schauspielerin. Da war bereits im Vorfeld reichlich Kritik programmiert.

Prinz Harry und Meghan Markle trennen sich nach der Hochzeit

Wenn es nach der australischen Autorin und FeministinGermaine Geer geht, könnten Harry und Meghan es mit der Hochzeit auch gleich sein lassen. Warum? Weil die Trennung nicht lange auf sich warten lassen wird, wie die 79-Jährige in einem Interview bei "60 Minutes Australia" erklärt. Was andernorts beinahe als Majestätsbeleidigung gelten würde, hat für die Feministin einen ganz rationalen Hintergrund und endet mit einer regelrechten Breitseite gegen Meghan.

Erwartet Prinz Harry das Schicksal von Lady Diana

Denn die Differenzen zwischenden Strukturen der britischen Monarchie und die Opfer, die Meghan für ihr neues Leben wird bringen müssen, seien einfach zu gravierend. Diese Ehe könne einfach nicht gut gehen. Erwartet Prinz Harry also das Schicksal seiner Mutter? Auch Prinzessin Diana wurde in ihrer Ehe mit Prinz Charles bekanntlich nicht glücklich. Nach schweren Leidensjahren folgte schließlich die Trennung von Harrys Vater.

Ist Meghan Markle nur auf Harrys Geld aus?

Für Feministin Geer steht außer Frage, dass Meghan Markle für ihre Ehe mit Prinz Harry viel zu viel von sich selbst aufgeben habe. So könne das nicht klappen, ist sie sich sicher. Und doch sieht Geer einen Grund, weshalb Meghan Markle ihr bisheriges Leben aufgegeben habe. Sarkastisch bemerkt sie, sie könne sich keinen einzigen Grund vorstellen, weshalb ein in Armut geborenes Mädchen einenMann mit 53 Millionen Pfund auf dem Konto heiraten solle. Dabei kann Meghan mittlerweile selbst auf ein prall gefülltes Konto blicken.

Meghan Markle wird die Flucht ergreifen

Meghan als geldgeile Möchtegern-Prinzessin? Diese Vorwürfe wiegen reichlich schwer. Doch der wahre Grund der angeblich absehbaren Trennung bei Harry und Meghan sei der Feministin zufolge ein ganz anderer: Meghan würde sich nach ihrem bisherigen Leben zu urteilen, schlicht langweilen am britischen Hof. Dem Druck des Königshauses können sie schlicht nicht standhalten. Deswegen werde Meghan irgendwann die Flucht ergreifen.

Wir werden es sehen...

VIDEO: Royaler Zoff! DAS kann Kate an Meghan gar nicht ausstehen
Video: Itsin TV

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kad/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser