Von news.de-Redakteur - 19.09.2017, 14.35 Uhr

Pietro Lombardi: Ohne Alessio wäre der DSDS-Sieger ganz unten

Pietro Lombardi ist zurück an der Spitze der Charts. Gemeinsam mit Kay One trällert er den verspäteten Sommerhit "Señorita". Bei Facebook nutzte der 25-Jährige jetzt die Chance für eine emotionale Beichte.

Pietro Lombardi ist zurück an der Spitze der Charts. Bild: dpa

Pietro Lombardi (25) hat es endlich wieder geschafft. Zusammen mit seinem Rapper-Kumpel Kay One (33) hat er mit der Single "Señorita" den Spitzenplatz in den deutschen Musikcharts erobert. Grund genug für den früheren Sieger der RTL-Castingshow "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS), sich anständig bei seinen Fans zu bedanken.

Pietro Lombardi und Kay One mit "Señorita" auf Platz 1 der Charts

Denn Pietro hat genau erkannt, wem er den Erfolg zu verdanken hat. Ohne seine treuen Fans (immerhin knapp 1,3 Millionen Facebook-Fans, Kay One hat 2,3 Millionen) wäre dieser Triumph wohl nicht möglich gewesen. Die über elf Millionen Aufrufe beim Video-Portal YouTube kommen nicht von ungefähr.

Auch interessant: Tränen-Ausbruch! Sarah Lombardi wird von DIESER Krankheit gehemmt.

Pietro Lombardi mit emotionalem Statement bei Facebook

Für Pietro bietet sich damit die Gelegenheit, sich mit einer emotionalen Botschaft an seine Fans zu wenden. In einem rührenden Facebook-Video spricht er über seinen langen Kampf zurück an die Spitze der Charts. Pietros letzte Nummer 1 datiert aus dem Jahr 2011 und war sein DSDS-Siegersong "Call My Name" (geschrieben von Dieter Bohlen).

Jetzt nach sechs Jahren die Rückkehr auf den Thron. Nach DSDS habe er immer wieder kämpfen müssen und versucht dazubleiben. Allerdings sei genau das so schwierig, "weil immer wieder ein Neuer kommen würde", wie Pietro bei Facebook sichtlich bewegt analysiert. Gerade deshalb ist er unglaublich stolz auf das, was mit "Señorita" passiert ist.

DAS zählt für Pietro wirklich

Doch bei all dem Erfolg ist für Pietro etwas ganz anderes viel wichtiger: "Menschlichkeit, Respekt und die Gesundheit" stehen für den 25-Jährigen an erster Stelle, wie er bei Facebook seinen Fans erklärt. Und natürlich Söhnchen Alessio. Wenn er Alessio nicht hätte, wäre er "schon lange im Untergrund", sagt Pietro. Was auch immer das heißen mag. Nichts würde über seinem Kind stehen.

Er ist und bleibt eben ein sympathischer Zeitgenosse...

FOTOS: Pietro Lombardi Hat sich Sarah für diese Bilder geschämt?
zurück Weiter Er wollte witzig sein und wurde zur Witzfigur. (Foto) Foto: Facebook/ Pietro Lombardi Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/kns/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser