31.08.2017, 09.08 Uhr

Lady Di: Dieser Garten steckt voller Geheimnisse über Prinzessin Diana

Zum 20. Todestag von Prinzessin Diana haben Prinz William, Prinz Harry und Kate Middleton ein ganz besonderes Denkmal besucht. Im "White Garden" im Kensington Palast erinnert alles an die 1997 verstorbene Lady Di.

Kate Middleton, Prinz William und Prinz Harry gedenken der verstorbenen Prinzessin Diana an ihrem 20. Todestag. Bild: Kirsty Wigglesworth / AP / picture alliance / dpa

Auf den Tag genau vor 20 Jahren verlor die Welt eine royale Ikone, als Prinzessin Diana bei einem Autounfall in Paris ums Leben kam. Den Jahrestag des Todes von Lady Di begingen ihre Söhne Prinz William (35) und Prinz Harry (32) gemeinsam mit Williams Ehefrau Herzogin Kate am Mittwoch, indem sie sich im Gedenken an ihre Mutter Diana mit Vertretern sozialer Einrichtungen trafen.

Prinzessin Diana starb vor 20 Jahren - die Erinnerung durch William und Harry lebt weiter

Mit ihrem Engagement für AIDS-Kranke, Obdachlose und Opfer von Landminen war Prinzessin Diana zur Ausnahmeerscheinung in der britischen Königsfamilie geworden und sorgte dafür, dass das als verstaubt geltende britische Königshaus neuen Glanz bekam. Ganz im Sinne ihrer Mutter engagieren sich heute ihre Söhne Prinz William und Prinz Harry für wohltätige Zwecke.

Kate Middleton, Prinz William und Prinz Harry besuchen "White Garden" an Dianas Todestag

Vor dem Treffen im Park des Londoner Kensington-Palastes unternahmen die Prinzen einen Rundgang durch einen Teil des Gartens, der in Erinnerung an Diana mit weißen Blumen bepflanzt worden war und den Namen "White Garden", "weißer Garten", trägt. Auch Williams Frau, Herzogin Kate (35), war bei dem Termin im strömenden Regen dabei. Trauerkleidung war aber nicht angesagt: Kate trug statt düsterem Schwarz ein grünes, hochgeschlossenes Sommerkleid von Prada. William und Harry verzichteten bei dem öffentlichen Auftritt ganz leger auf eine Krawatte.

Ebenfalls interessant: Hätte Lady Di den Todes-Crash überleben können?

White Garden für Lady Di im Kensington Palast

Um der "Königin der Herzen" an ihrem 20. Todestag zu gedenken, wurde in den Parks in der Nähe des Kensington Palasts ein "White Garden" eröffnet. Bereits seit den Frühlingsmonaten lädt die Parkanlage zum Flanieren ein, auch in den kommenden Wochen wird der blühende Garten im Gedenken an Prinzessin Diana geöffnet bleiben. Bei der Bepflanzung orientierten sich die königlichen Gärtner um Sean Harkin an der Farbe weiß, weshalb die Rosen, Lilien, Duftnarzissen, Gladiolen und Schmuckkörbchen, die in den Beeten gedeihen, allesamt in weiß erblühen, informierte der Kensington Palast auf seiner offiziellen Twitter-Seite. Zudem habe man bei der Auswahl der Blumen darauf geachtet, dass alle Lieblingsblumen von Prinzessin Diana einen Platz im "White Garden" finden

Deshalb ist der "White Garden" ein besonderer Ort für Prinzessin Diana

Prinzessin Diana lebte seit ihrer Hochzeit mit Prinz Charles bis zu ihrem Tod im Kensington Palast in London. Der Gartenabschnitt, der dieser Tage als "White Garden" Prinzessin Diana gewidmet ist, war zu Lebzeiten der 1997 Verstorbenen als "Sunken Garden" ihr Lieblingsort. Künftig werden sich auch Kate Middleton und Prinz William mit ihren beiden Kindern Prinz George und Prinzessin Charlotte täglich an der Blütenpracht erfreuen können: Das royale Paar hat gerade erst seinen Umzug in den Kensington Palast über die Bühne gebracht, nachdem Prinz William seinen Job als Rettungshubschrauberpilot aufgegeben hatte, um sich in Vollzeit seinen royalen Pflichten zu widmen. Damit verbunden war auch ein Umzug der Familie von Herzogin Kate, die bislang in Anmer Hall in der englischen Grafschaft Norfolk residierte.

Schon gelesen? Geheime Tochter von Prinzessin Daian! Haben Prinz Harry und William eine Schwester?

So trauern die Briten auch 20 Jahre später um Prinzessin Diana

Der Platz vor dem Tor zum Kensington Palast wurde nach dem Unglück vor 20 Jahren zum spontanen Erinnerungsort für die im Volk überaus beliebte Prinzessin von Wales und war zeitweise mit einem Meer aus Blumen bedeckt. Auch vor dem 20. Todestag der "Königin der Herzen" wurden dort wieder Blumen niedergelegt. Die Prinzen William und Harry ließen es sich nicht nehmen, die floralen Beileidsbekundungen von Royals-Fans vor den Palasttoren persönlich in Augenschein zu nehmen. Zudem kündigten die Prinzen an, man wolle in der Nähe eine Statue ihrer Mutter errichten zu lassen.

FOTOS: Kate Middleton vs. Prinzessin Diana Herzogin Kate und Lady Di im Stil-Vergleich
zurück Weiter Sowohl Prinzessin Diana und Prinz Charles als auch Herzogin Kate und Prinz William besuchten bereits das Wahrzeichen Ayers Rock in Australien - und beide Prinzgemahlinnen punkteten mit einer tadellosen Kleiderwahl. (Foto) Foto: UPI;William West/Pool/picture alliance/dpa Kamera

In den vergangenen Wochen hatten die Prinzen ungewohnt offen über ihre Gefühle nach dem Tod ihrer Mutter gesprochen. Prinz William war damals 15, Prinz Harry 12 Jahre alt.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

loc/kad/news.de/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser