13.08.2017, 11.37 Uhr

Sarah Lombardi: Für Alessio! Sie sucht sich professionelle Hilfe

Für Sarah Lombardi steht Sohn Alessio an erster Stelle. Doch die Sängerin verfolgt auch ihr eigenes Glück und dazu gehört eine Karriere. Nun bringt sie beides offenbar nicht mehr unter einen Hut und sucht sich professionelle Hilfe.

Alessio steht für Sarah Lombardi an erster Stelle. Bild: dpa

Schon während ihrer Trennung betonten Sarah Lombardi und Pietro Lombardi immer wieder, dass für sie Sohn Alessio an erster Stelle steht. Egal welche Meinungsverschiedenheiten die beiden Miteinander haben oder hatten, der Leidtragende sollte niemals und unter keinen Umständen Alessio sein.

Sarah Lombardi kurbelt Karriere wieder an

In dieser für alle Parteien mit Sicherheit sehr schweren Zeit hat sich vor allem Sarah Lombardi beruflich deutlich zurückgenommen. Während vor der medialen Schlammschlacht TV- und Dreh-Termine an der Tagesordnung waren, schließlich ließen Sarah und Pietro Lombardi nahezu jeden Aspekt ihrer Beziehung live ins TV übertragen, ging es währenddessen deutlich ruhiger zu. Erst nach und nach erschien die 24-Jährige wieder im Rampenlicht, zeigte sich als Kandidatin bei TV-Show oder gab Konzerte.

Sarah Lombardi: Comeback im TV-Geschäft

Aktuell arbeitet Sarah Lombardi als Backstage-Reporterin bei der RTL2-Show "Curvy Supermodel". Doch bald schon bekommt sie eine eigene Sendung zum Thema Mobbing. Und vielleicht macht sie auch bald schon musikalisch wieder von sich Reden. Auf Instagram postet sie regelmäßig kurze Videos, in denen sie ihre Stimme präsentiert. Ihre Fans sind von ihren Gesangseinlagen noch immer begeistert.

So managt Sarah Lombardi Alessio und ihren Beruf

Doch wie jeder anderen berufstätigen Mutter geht es auch Sarah Lombardi. Nicht immer ist es leicht Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen. Unterstützung erhielt die Sängerin bisher immer von ihrer Familie, ihrer Mutter Sonja Strano und ihrer innig geliebten Oma. Die hatte allerdings vor wenigen Tagen einen Unfall. Die 70-Jährige war von einer Leiter gestürzt.

Sarah Lombardi will Nanny für Alessio engagieren

Weil ihre Oma deshalb aktuell nicht mehr als Babysitterin für Alessio einspringen kann, soll Sarah Lombardi angeblich darüber nachdenken, eine Nanny zu engagieren. Im Interview mit dem "Closer"-Magazin sagte die 24-Jährige: "Ich denke darüber nach, ob ein Kindermädchen nicht doch eine gute Lösung wäre." Ob sie diesen Schritt tatsächlich wagen wird, steht allerdings noch in den Sternen. Denn eigentlich fühlt sich die Mutter nicht wohl dabei, ihren Sohn jemandem anzuvertrauen, den sie nicht so gut kenne.

FOTOS: Sarah Lombardi Sexy Sarah! So heiß ist das DSDS-Sternchen
zurück Weiter Ihren - wie sagt man so schön - After-Baby-Body hat Sarah Lombardi längst wieder zurück. (Foto) Foto: Instagram/ sarahx3pietro Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser