In Deutschland erkranken immer mehr Menschen an Covid-19. Eine Lockerung der Beschränkungen ist in Deutschland vom Tisch. Alle aktuellen Entwicklungen zur Corona-Krise, lesen Sie in unserem Schlagzeilen-Ticker.

mehr »
25.07.2017, 10.11 Uhr

Prinz George wird eingeschult: Kate Middletons Filius als Schulkind - doch mit welchem Nachnamen?

Schon sehr bald kommt der Sohn von Kate Middleton und Prinz William in die Schule. Während man ihn bisher nur als "Prinz George" kennt, braucht der Erstgeborene von Herzogin Kate ab dann einen Nachnamen. Doch welcher wird das sein?

Prinz George Bild: Chris Jackson/Prince William and Kate Duchess of Cambridge Getty Images/AP/dpa

Am vergangenen Samstag, dem 22. Juli, wurde der Sohn von Kate Middleton und Prinz William bereits vier Jahre alt. Dabei kommt es einem vor, als wäre es erst gestern gewesen, dass die ganze Welt mitgefiebert hat, wann das Royal Baby denn endlich da ist. Royal-Fans weltweit freuten sich unglaublich auf den Nachwuchs von Herzogin Kate.

Prinz George: Neue Schule, neuer Nachname

Die vergangenen vier Jahre vergingen wie im Flug und wir durften mit ansehen, wie der kleine Prinz George von einem Baby zu einem niedlichen kleinen Jungen und nicht zuletzt zu einem großen Bruder heranwuchs. Im Herbst nun beginnt für den Erstgeborenen von Kate Middleton ein neuer Lebensabschnitt. Denn am 7. September heißt es Schulbeginn an der Thomas's-Battersea-Schule in London.

Welchen Nachnamen bekommt der Sohn von Kate Middleton?

Für Prinz George bedeutet dies nicht nur ein neuer Alltag mit neuen Freunden, sondern auch, dass er nun ganz offiziell einen Nachnamen bekommt. Derzeit kennt man den Strahlemann weltweit als Seine Königliche Hoheit Prinz George Alexander Louis von Cambridge. Das ist sein Adelstitel. Doch für die Schulanmeldung muss ein Nachname her.

Herzogin Kate hat die Wahl

Sein Vater Prinz William und sein Onkel Prinz Harry trugen beide den Nachnamen Wales. Für Prinz George kommen laut der britischen "Daily Mail" zwei Varianten in Frage: "Cambridge" und "Mountbatten-Windsor". Auf der Webseite der britischen Royals ist zu lesen, dass alle Familienmitglieder, die einen Nachnamen benötigen, den Namen "Mountbatten-Windsor" verwenden können. Oder aber Prinz George tritt in die Fußstapfen seines Vaters, der selbst den Nachnamen "Wales" trug, weil sein Vater, Prinz Charles, der Prinz von Wales ist.

Der Kensington Palast selbst hat sich noch nicht dazu geäußert.

FOTOS: Prinz William und Kate Middleton Die schönsten Bilder von Williams und Kates Deutschlandbesuch
zurück Weiter Die Reise von William und Kate beginnt in Warschau, Polen. Von hier aus reist die royale Familie nach Deutschland. (Foto) Foto: Marcin Obara / dpa Kamera

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

fka/sam/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser