12.04.2017, 10.28 Uhr

Prinz Harry und Meghan Markle: Trennungs-Schock? Darum ist die Liebe schon vorbei

War es das schon wieder mit Prinz Harry und Meghan Markle? Einem Medienbericht zufolge schon. Lesen Sie hier, was angeblich für eine Trennung von Prinz Harry und Meghan Markle spricht.

Prinz Harry ist der Liebling der Yellow Press. Bild: dpa

Was war das für ein Aufschrei, als der Kensington Palast im vergangenen Jahr hochoffiziell in die Welt hinausposaunt, dass Prinz Harry - der Frauenschwarm, der Medienmann, Liebling der britischen Yellow Press - eine Beziehung mit der US-Schauspielerin Meghan Markle führt. Seitdem dürfte Harrys Freundin eine der am meisten beobachteten Frauen auf dem Planeten sein.

Prinz Harry und Meghan Markle: Klatschblatt spricht von Trennung

Doch was muss man da in der neuesten Ausgabe des Frauenmagazins "Schöne Woche" (Bauer Medien) lesen? Angeblich sollen sich Prinz Harry und seine Schauspielfreundin getrennt haben. Ganz heimlich. Die englische Boulevardpresse hat es komplett verpennt, dafür weiß es die im baden-württembergischen Rastatt produzierte "Schöne Woche" angeblich ganz genau.

Meghan Markle und Prinz Harry: Woher stammen die Trennungs-Infos?

Als Grund für die mutmaßliche Trennung nennt das offenbar besser als alle anderen informierte Frauenblatt die Tatsache, dass der Prinz nicht mit Meghan Markles Ex-Freunden klar kommen soll, die ständig präsent wären. So bringt das Blatt vor, dass Meghan in ihrem (schon seit einer Weile geschlossenen) Blog von ihrem Ex, dem "Suits"-Star Cory Vitiello, schwärmt. Eine glaubwürdige Quelle fehlt dabei allerdings.

Prinz Harry und Freundin Meghan Markle: Keine gemeinsame Zukunft?

Weiterhin sei Meghan noch nie länger als zwei Jahre in einer Beziehung geblieben. Ihre Ehe mit Trevor Engelson habe nicht länger gehalten, auch die Beziehung, die sie vor Harry führte, scheiterte relativ schnell. Daraus schließt die "Schöne Woche", dass Harry, der die Frau fürs Leben sucht, wohl keine gemeinsame Zukunft mit Meghan haben wird. Man darf gespannt sein, ob das tatsächlich so eintritt - oder die "Schöne Woche" die Information weiterhin ganz exklusiv vertritt.

Erfahren Sie mehr: Königlich abserviert! So garstig sind die britischen Royals.

FOTOS: Prinz Harry von Wales Seine 10 peinlichsten Fotos

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

rut/jat/news.de

Empfehlungen für den news.de-Leser