21.10.2016, 16.05 Uhr

Manfred Durban tot: Flippers-Schlagzeuger Durban im Alter von 74 Jahren verstorben

Die Schlagerwelt trauert um Manfred Durban. Der Schlagzeuger der berühmten Schlagerband Die Flippers ist im Alter von 74 Jahren verstorben.

Der news.de-Nachrichtenüberblick Bild: Istockphoto

Diese Nachricht ist ein Schock für die Schlagerwelt: Manfred Durban, der Schlagzeuger der Schlagerband Die Flippers, ist tot. Durban ist einem Bericht der "Pforzheimer Zeitung" zufolge am Donnerstag im Alter von 74 Jahren verstorben.

Manfred Durban ist tot - Er litt unter Herzschwäche

Der 1942 im baden-württembergischen Ölbronn-Dürrn geborene Durban zählte durch seine lebensfrohe Art zu den großen Sympathieträgern der Band. Durban, der seit Jahren an einer Herzschwäche gelitten haben soll, hinterlässt neben seiner Ehefrau seine zwei Kinder sowie Enkelkinder.

Sein einstiger Bandkollege Olaf Malolepski äußerte sich tief betroffen. "Die Nachricht hat mich sehr getroffen. Wir fühlen mit der Familie. Lieber Manfred, durch die Musik der Flippers bist du unsterblich. Wir vermissen dich", sagte Malolepski in einem Statement. Durban sei friedlich eingeschlafen, vermeldete sein persönliches Umfeld.

Flippers Schlagzeuger war eines der Gründungsmitglieder der Band

Der Schlagzeuger zählte zu den Gründungsmitgliedern der Band im Jahr 1964 und blieb den Flippers bis zu ihrer Auflösung im Jahr 2011 treu. Eine Abschiedstournee hatte das Schlagertrio 2010 gegeben, bestehend aus Bernd Hengst, Olaf Malolepski und Manfred Durban. Mit Evergreens wie "Weine nicht, kleine Eva" oder "Die rote Sonne von Barbados" spielten sich die Flippers in ihrer über vier Jahrzehnte langen Karriere in die Herzen vieler Schlagerfans. Das Trio verkaufte Millionen Tonträger.

Die größten Hits der Flippers können Sie bei Clipfish ansehen.

Folgen Sie News.de schon bei Facebook, Google+ und Twitter? Hier finden Sie brandheiße News, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

kad/sam/news.de/spot on news/dpa

Empfehlungen für den news.de-Leser