Von news.de-Redakteurin Juliane Ziegengeist - 28.12.2015, 09.00 Uhr

Madame Tussauds: Die schlimmsten Wachsfiguren der Stars

In Wachs gegossen zu werden, ist für jeden Promi eine Ehre. Doch nicht selten kommt das böse Erwachen - nämlich dann, wenn die eigene Wachsfigur einem so gar nicht schmeichelt. Dann steht man im Gruselkabinett von Madame Tussauds.

Rihanna im Nikolaus-Kostüm. Bild: dpa

Alle Jahre wieder erstrahlen nicht nur Innenstädte und Schaufenster in weihnachtlichem Glanze, auch die Wachs-Doppelgänger der Promis werden entsprechend in Schale geschmissen. Im Madame Tussauds London hat Sängerin Kylie Minoque erst kürzlich ihr Alter Ego enthüllen dürfen - in einer Weihnachtsedition mit rotem Kleidchen und passendem Kopfschmuck.

Madame Tussauds in Weihnachtsstimmung

Diese saisonale Umgestaltung hat schon Tradition. In Berlin zum Beispiel war dieses Jahr Rihanna an der Reihe - und durfte im sexy Nikolaus-Dress die Rute schwingen. Vor einigen Jahren musste Kollegin Jennifer Lopez ihr Tanz- gegen ein Weihnachtsoutfit tauschen. Und auch George Clooney wurde bereits zu Santa Claus, um die glitzernde Hollywood-Christmas-Welt mit Geschenken zu versorgen.

2004 übertrieb man es im Londoner Wachsfigurenkabinett mit der Weihnachtsmasche allerdings etwas und verwandelte kurzerhand David und Victoria Beckham in Maria und Josef - etwas too much für unseren Geschmack. Das sah auch ein erboster Besucher so und schlug auf Englands Glamour-Paar Nummer 1 ein. Nach diesem Vorfall wurde es gänzlich aus der Ausstellung entfernt.

  • Seite:
  • 1
  • 2
Empfehlungen für den news.de-Leser